Fachbereiche des Bildungszentrums Pfarrkirchen

Elektro/Elektronik

Elektroniker planen und installieren elektrotechnische Geräte und Anlagen der Energieversorgung, der Automatisierungstechnik, der Gebäudetechnik sowie der Informations- und Telekommunikationstechnik. Mit ihrem fachlichen Know-how montieren sie diese, nehmen sie in Betrieb, warten oder reparieren sie.

Den Ausbildungsberuf zum Elektroniker gibt es mit folgenden Schwerpunkten:

  • Energie- und Gebäudetechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Informations- und Telekommunikationstechnik

Der Ausbilder Franz Stöckl vermittelt angehenden Elektronikern hilfreiches Wissen und praktische Tipps rund um die Elektrotechnik.

Ausbilder

Fachbereich Elektro/Elektronik

Hier haben wir alles Wichtige über den Fachbereich Elektro/Elektronik zusammengefasst.

Maurer

Für die Erstellung, Renovierung oder Gestaltung von Bauwerken sind viele unterschiedliche Fachleute notwendig. Sie sind Spezialisten, die mit modernen Maschinen und Geräten sowie unterschiedlichen Baustoffen umgehen können. Neben dem Maurer oder dem Beton- und Stahlbetonbauer gibt es eine ganze Reihe handwerklicher Berufe im Bau- und Ausbaugewerbe: Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Estrichleger, Stuckateur, Trockenbaumonteur, Straßenbauer, Rohrleitungsbauer, Kanalbauer, Brunnenbauer, Spezialtiefbauer, Gleisbauer, Bauwerksmechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik, Hochbaufacharbeiter, Ausbaufacharbeiter, Tiefbaufacharbeiter.

 Ausbilder Alois Heizinger vermittelt angehenden Fachkräften im Baubereich hilfreiches Wissen und praktische Tipps.

Maurer BTZ PAN
HWK

Ausbilder

Fachbereich Bau

Hier haben wir alles Wichtige über den Fachbereich Bau zusammengefasst.



Metall

Feinwerkmechaniker

Feinwerkmechaniker stellen Werkstücke für Maschinen und feinmechanische Geräte her, reparieren und montieren diese und fertigen Stanz-, Umformungswerkzeuge und Stahlformen an. Da es bei ihren Arbeiten auf jeden Millimeter ankommt, verwenden Feinwerkmechaniker CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen, die bei spanenden Arbeiten wie Fräsen, Drehen, Bohren oder Schleifen zum Einsatz kommen. Außerdem programmieren Feinwerkmechaniker Werkzeugmaschinen und überprüfen das Arbeitsergebnis mittels verschiedener Mess- und Prüfwerkzeuge.

Den Ausbildungsberuf zum Feinwerkmechaniker gibt es mit folgenden Schwerpunkten:

  • Maschinenbau
  • Werkzeugbau
  • Feinmechanik
  • Zerspanungstechnik

Ausbilder Josef Rembeck vermittelt angehenden Feinwerkmechanikern hilfreiches Wissen und praktische Tipps zu den präzisen Arbeiten.

Metall Pfarrkirchen
HWK

Ausbilder

Fachbereich Metall

Hier haben wir alles Wichtige über den Fachbereich Metall zusammengefasst.

Schweißen

In fast allen metallverarbeitenden Handwerks- und Industriebetrieben wird das Schweißen zum wirtschaftlichen und qualitätsgerechten Herstellen von Produkten eingesetzt. Voraussetzung hierfür sind ausgebildete Schweißer, die ihre Handfertigkeit und Fachkenntnis nachgewiesen haben.

Als anerkannte Kursstätte des DVS®, Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V., bildet das Bildungszentrum in Pfarrkirchen in der Schweißtechnik aus und qualifiziert Sie für Ihre betrieblichen Aufgaben. Unterrichtet und geprüft wird in folgenden Schweißverfahren:

  • Gasschmelzschweißen (G)
  • Lichtbogenhandschweißen (E)
  • Metallaktivgasschweißen (MAG)
  • Metallinertgasschweißen (MIG)
  • Wolframinertgasschweißen (WIG) 

Die Schweißkurse sind feinstufig unterteilt und ermöglichen so eine individuelle Ausbildung, je nach Vorkenntnissen und den betrieblichen Anforderungen. Die Ausbildungsstufen der einzelnen Kurse können jeweils mit einer Schweißprüfung nach DIN EN 9606 abgeschlossen werden.

Alle Schweißprüfungen werden von einem unabhängigen Prüfungsausschuss, dem Prüf- und Zertifizierungsausschuss des DVS-PersZert® oder einem Sachverständigen des Technischen Überwachungsvereins (TÜV) abgenommen.

Der Ausbilder Josef Rembeck stellt Ihnen für Ihre Schweißerausbildung gerne einen individuellen Termin- und Kostenvoranschlag zusammen. Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit können eingelöst werden.

Schweißen Pfarrkirchen
HWK

Ausbilder

Fachbereich Schweißen

Hier haben wir alles Wichtige über den Fachbereich Schweißen zusammengefasst.

Download

Zimmerer

Im Zimmererhandwerk braucht man den kreativen, jungen Menschen von heute. Neben dem technischen Verständnis braucht man ein gutes Vorstellungsvermögen, denn man muss sich schon vorher überlegen, wie man an die Aufgaben herangeht und wie das fertige Produkt hinterher aussehen soll. Das faszinierende an diesem Beruf ist die Vielfalt der Aufgaben und die damit verbundene Flexibilität.

Vom Carport, über Dachstuhl mit Eindeckung, Treppenbau und Dachgeschossausbau bis hin zum Einfamilienwohnhaus in Holzrahmenbauweise - überall mischt der Zimmerer kräftig mit.

Die Zukunftsperspektiven des Zimmererhandwerks sind hervorragend. Der nachwachsende umweltfreundliche Rohstoff Holz findet starkes Interesse in allen Kundenbereichen. Hochwertige Maschinen und Geräte, einheitliche Qualitätsbestimmungen und konsequente Qualitätssicherung führen das Naturmaterial Holz in die High-Tech-Ära. Dank vielseitiger Aus- und Weiterbildung wird das neue Wissen in hochwertige Arbeit umgesetzt.

Ausbilder Max Resch vermittelt angehenden Fachkräften im Zimmererhandwerk hilfreiches Wissen und praktischte Tipps.

Zimmerer BTZ PAN
HWK

Ausbilder

Fachbereich Zimmerer

Hier haben wir alles Wichtige über den Fachbereich Zimmerer zusammengefasst.





Weiterbildung

Damit Sie im Handwerk immer am Ball bleiben, bieten wir die verschiedensten Weiterbildungen für Sie an. Das aktuelle Weiterbildungsangebot finden Sie in unserem Kursprogramm.

Für weitere Informationen sprechen Sie bitte das Team Weiterbildung an.

 Downloads

 Ansprechpartner

Maria Bauer
Team Weiterbildung

Tel. 0941 7965-145
Fax 0941 7965-281145
maria.bauer--at--hwkno.de

Lorella Bertuccini
Team Weiterbildung

Tel. 0941 7965-224
Fax 0941 7965-281224
lorella.bertuccini--at--hwkno.de

Gabi Dorfner
Team Weiterbildung

Tel. 0941 7965-112
Fax 0941 7965-211
gabi.dorfner--at--hwkno.de