HWK

Informationen zum Handwerksmeister

Meister sind unverzichtbar!

In 41 Berufen ist die Meisterprüfung Voraussetzung für die selbstständige Führung eines Handwerksbetriebes. In den restlichen 53 Berufen ist die Ablegung der Meisterprüfung freiwillig - trotzdem entscheiden sich aber viele Junghandwerker ganz bewusst für den Weg zum Meisterbrief.

Aus Erfahrung legen etwa 70 Prozent der Interessenten die Meisterprüfung gerade deshalb ab, weil sie sich dadurch besser qualifizieren und vor allem am Markt von der Konkurrenz deutlich abheben.

Fachliches Wissen, kaufmännisches und rechtliches Grundwissen sowie Personalführung und -entwicklung und nicht zuletzt die Ausbilderkompetenz sind die breite Grundlage für eine erfolgreiche Selbstständigkeit und damit für die Sicherung ihrer Existenz.

Die Meisterprüfung ist
das zentrale Gütesiegel
und steht für Qualität
und Vertrauen. 

Die Meisterprüfung ist somit ein erfolgreiches, bewährtes und sehr zukunftsorientiertes Instrument für Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Gesellschaft.

Sie steht für:

  • beruflichen Aufstieg
  • Wissensvorsprung
  • Existenzsicherung
  • Unabhängigkeit
  • Gesellschaftliches Ansehen
  • Selbstverwirklichung