Mitgliedschaft
HWK

Eintragung Ihres Betriebes in die Handwerksrolle, in das Verzeichnis der zulassungsfreien Handwerke oder in das Verzeichnis der handwerkähnlichen GewerbeEintragung bei der Handwerkskammer

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts erfüllen Handwerkskammern hoheitliche Aufgaben, wie u.a. das Führen der Handwerksrolle. Hier werden sämtliche Betriebe erfasst, die im zulassungspflichtigen Handwerk (Anlage A der Handwerksordnung) tätig werden. Neben der Handwerksrolle verwalten die Handwerkskammern auch die Verzeichnisse der zulassungsfreien (Anlage B1 der Handwerksordnung) sowie der handwerksähnlichen Gewerbe (Anlage B2 der Handwerksordnung).

Für eine Eintragung bei der Handwerkskammer können Sie im Download-Bereich den gewünschten Antrag ausdrucken, ausfüllen und unterschrieben an den jeweiligen Ansprechpartner der Handwerkskammer schicken.
Alternativ ist auch eine Übermittlung über das Kundenportal möglich.



Eintragungsvoraussetzungen Anlage A

Einzelunternehmen

Ein Einzelunternehmen kann in die Handwerksrolle eingetragen werden, wenn der Inhaber selbst oder der Betriebsleiter die Voraussetzungen (Meisterprüfung oder eine andere in § 7 HwO angeführte Voraussetzung) für die Eintragung in die Handwerksrolle erfüllt.

Personengesellschaften

Eine Personengesellschaft wird in die Handwerksrolle eingetragen, wenn mindestens ein persönlich haftender Gesellschafter die Eintragungsvoraussetzungen erfüllt. Ebenso ist wie beim Einzelunternehmen seit 1. Januar 2004 auch die Anstellung eines Betriebsleiters, der den Eintragungsvoraussetzungen genügt, möglich.

Juristische Personen (Kapitalgesellschaften)

Juristische Personen können in die Handwerksrolle eingetragen werden, wenn ein technisch verantwortlicher Betriebsleiter die Voraussetzungen zur Eintragung in die Handwerksrolle erfüllt. Der Beschäftigungsnachweis eines Betriebsleiters ist in der Regel durch Vorlage folgender Unterlagen zu erbringen:

  • Arbeitsvertrag
  • Betriebsleitererklärung
  • Meisterprüfungszeugnis oder gleichwertige Prüfung
  • Bestätigung über die erfolgte Krankenkassenanmeldung.
     

Eintragungsvoraussetzungen Anlage B1/B2

Keine Zulassungsvoraussetzungen sind für die Ausübung eines zulassungsfreien Handwerks (Anlage B1) oder handwerksähnlichen Gewerbes (Anlage B2) erforderlich. Mit Betriebsbeginn ist jedoch die Eintragung in das Verzeichnis der zulassungsfreien Handwerke bzw. in das Verzeichnis der handwerkähnlichen Gewerbe herbeizuführen (§ 18 HwO, § 19 HwO).

 

Wichtige Hinweise

Werden zulassungspflichtige Tätigkeiten ohne Eintragung in die Handwerksrolle ausgeübt, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit Geldbuße sanktioniert werden kann (vgl. § 117 Abs. 1 Nr. 1 HwO bzw. § 8 Abs. 1 Nr. 1 e) SchwarzArbG).

Zudem kann die Fortsetzung des Betriebes untersagt werden (§ 16 Abs. 3 HwO).







 Ansprechpartner

Sachbearbeitung Handwerksrolle

A, B, C, Do
Gertraud Wenzke

Dr, E, F, G, Hoe
Johannes Altweck

Hof, I, J, K, L, Mer
Lena-Maria Zach

Mes, N, O, P, Q, R, Schod
Sabrina Feigl
Maria Jakob

Schö, T, U, V, W, X, Y, Z
Iris Weiß
Teresa Lux



 Wichtige Hinweise

Erfolgt keine Eintragung, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar!

Zudem kann die Fortsetzung des Betriebes untersagt werden!



 Weitere Informationen



 Download