Kommentar von Präsident Dr. Georg Haber zur Landtagswahl 2018.
Foto Graggo
Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Der Bürokratie digital begegnen

Statement von Präsident Dr. Georg Haber zur Kassenbonpflicht

5. Februar 2020

"Sie bietet Stoff fürs Humoreske, schürt Ärgernis bei Handwerkern und Händlern: die Kassenbonpflicht. Seit Beginn des Jahres diskutiert nicht nur Deutschland über Sinn und Unsinn der neusten EU- Kassensicherungsverordnung. Ja, ein guter Gedanke dahinter, sie soll nämlich Steuerbetrug mittels manipulierter Kassen verhindern. Doch der Nebeneffekt ist, dass Bürokratie und Berge an Papiermüll entstehen. Man kann nun die närrische Zeit nutzen, um auf die von den meisten als sinnlos erachtete neue Belegausgabepflicht aufmerksam machen. So wie das ein Bäckermeister aus dem Landkreis Erding tut, indem er seine Faschingskrapfen erst mit rosa Glasur überzieht und dann mit einem zuckrigen Kassenbeleg verziert. Oder es handhaben wie unsere französischen Nachbarn: Dort hat das Parlament ein Votum verabschiedet, dass die Kassenzettel-Plicht bis 2022 für Beträge unter 30 Euro abschaffen will. Das Ziel beider ist das gleiche: Weg vom leidigen Bürokratismus, der im Fall der Bonpflicht vor allem den bargeldintensiven Gewerben Halden an Thermopapier beschert. Im Handwerk trifft das besonders die Metzger und Bäcker. Doch ansetzen kann man auch auf der anderen Seite. Die EU-Richtlinie ist nun mal da und sie hat grundsätzlich ihre Berechtigung. Also wie das Problem lösen? Das Regensburger Start-up Anybill macht es vor: Mit seiner gleichnamigen App bietet es eine digitale Lösung. Kunden erhalten alle Bons direkt an der Kasse digital auf das Smartphone. So kann der Unternehmer seiner Pflicht nachkommen, aber gleichzeitig das Papierproblem vermeiden. Genau solche Ideen sind der richtige Ansatz. Der Bedarf ist da, Stichwort Dokumentations- und Aufzeichnungspflichten. Nur zu lamentieren und sich Verordnungen wegzuwünschen, führt häufig nicht zur angestrebten Zufriedenheit. Warum hier nicht verstärkt die Bandbreite digitaler Möglichkeiten einbringen und nutzen? Wünschenswert sind mehr solcher Ideen, um der überbordenden Bürokratie – und die gibt es zweifelsohne – Herr zu werden. "



 Ansprechpartner

Jürgen Kilger
Hauptgeschäftsführer

Tel. 0851 5301-101
Fax 0851 5301-281101
juergen.kilger--at--hwkno.de



 Weiterführende Themen

Die Beratung in Ihrer Handwerkskammer