Archiv Pressemitteilungen Bildungszentrum Landshut

 
Vor dem Richtspruch durch die verantwortlichen Handwerksmeister, bedankte sich Kammervizepräsident Karl-Heinz Moser bei allen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf der Planungs- und Bauarbeiten.

Wie eine gute Risikovorsorge Betrieb und Familie im Ernstfall schützen kann, darüber berichteten (v. l. n. r.) stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, Versicherungsberater Michael Jander, HWK-Rechtsberaterin Nicole Weinholzner, HWK-Betriebsberater Tobias Reinstein und HWK-Vizepräsident Konrad Treitinger in Landshut.

Betriebsführung aktuell in Landshut

Schutz von Betrieb und Familie: Veranstaltungsreihe der Handwerkskammer liefert Tipps zur Risikovorsorge

Schutz von Betrieb und Familie: Die Veranstaltungsreihe der Handwerkskammer liefert Tipps zur Risikovorsorge.


Das Handwerk ist für Landshut unverzichtbar: Darüber waren sich Oberbürgermeister Alexander Putz (2. v. li.) und die Vertreter der Handwerkskammer, (v. li. n. re.) stv. Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, Vizepräsident Konrad Treitinger und Präsident Dr. Georg Haber bei einem Treffen im Bildungszentrum in Landshut einig.

Weiterbildung innovativ und praxisnah: Kammerpräsident Dr. Georg Haber (li.), stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt (Mitte) und Bereichsleiter für Berufsbildung Wolfgang Reif (re.) im Gespräch mit einem Kursteilnehmer im Bereich Bau.

Neues Kursprogramm 2018

Vielfältiges Angebot an regionalen Weiterbildungsmaßnahmen

Übersichtlich, umfangreich und mit digitalen Elementen: Das ist unser neues Weiterbildungsprogramm 2018.


In Landshut ehrte die Handwerkskammer ihre "Goldenen" Handwerksmeister. Es gratulierten die Vertreter der Handwerkskammer Vizepräsident Konrad Treitinger (1. Reihe, 1. v. re.) und stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt (1. Reihe, 1. v. li.) sowie Regierungspräsident Rainer Haselbeck (1. Reihe, 2. v. li.).

Dr. Sascha Zirra (1. v. li.) gratulierte Patrick Flor (3. v. li.) zur erfolgreich beendeten Umschulung. Andreas Hofbauer (re.), Manfred Maier (li.) und Ingrid Hase (2. v. re.) freuen sich mit Patrick Flor.

Der technische Berater bei Fronius Stefan Katzenmeier (Mitte) überreichte den Fronius Galvo an den Leiter des Bildungszentrums Michael Pigat (links) und Kursleiter Christian Erber (rechts).

Reibungslose Betriebsübergabe und Absicherung in der Rente: Darüber informierten in Landshut die Vertreter der Handwerkskammer (v. li. n. re.) stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, Betriebsberater Bernhard Lainer, Rechtsberaterin Michaela Winkler, Vizepräsident Konrad Treitinger und Bereichsleiter Andreas Keller.

Das Handwerk ist für Niederbayern unverzichtbar: Darüber waren sich der neue Regierungspräsident Rainer Haselbeck (2. v. re.) und die Vertreter der Handwerkskammer, (v. li. n. re.) stv. Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger, Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler, Präsident Dr. Georg Haber und stv. Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, bei einem Treffen im Bildungszentrum Landshut einig.

Berufliche Bildung ist tragende Säule

Niederbayerns Regierungspräsident Rainer Haselbeck besucht Handwerkskammer in Landshut

Der neue Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck besuchte die Handwerkskammer in Landshut.


Zehn Kfz-Fachleute absolvierten die neue Schulung für nicht-eigensichere-Hochvoltsysteme und Arbeiten unter Spannung.

In der Handwerkskammer in Landshut sprachen (v.li.n.re.) Michael Pigat, Leiter des Bildungszentrums, MdL Bernhard Roos, MdL Ruth Müller, HWK-Vizepräsident Konrad Treitinger, MdL Johanna Werner-Muggendorfer und Hans Schmidt, stellvertretender HWK-Hauptgeschäftsführer, über die Zukunft des Handwerks.

Erstmals wurde die Broschüre mit weiterführenden Inhalten angereichert, die der Nutzer über Zapcodes direkt auf sein Smartphone oder Tablet laden kann.

Neues Kursangebot in innovativem Outfit

Übersichtlicher, umfangreicher, in neuem Design und mit digitalen Elementen: Unser neues Weiterbildungsprogramm 2017.

Übersichtlicher, umfangreicher, in neuem Design und mit digitalen Elementen präsentieren wir das neue Weiterbildungsprogramm 2017.


Der bayerische Kandidat Michael Niedersüß (4. v. li.) aus Aschau am Inn erreichte den zweiten Platz, Philipp Schwab (4. v. re.) aus Baden-Württemberg wurde Dritter und Dominik Deller aus Rheinland-Pfalz (5. v. li.) holte den Titel als bester deutscher Land- und Baumaschinenmechatroniker. Es gratulierten Vizepräsident Konrad Treitinger (2. v. li.), stv. Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt (3. v. li.), Bundesvorstand des Verbandes "LandBau Technik" Norbert Stenglein (1. v. re.), Geschäftsführer des Verbandes für Land- und Baumaschinentechnik in Bayern Gottfried Voigt (1. v. li.), Landesinnungsmeister Alois Göppel (2. v. re.) sowie Ausbilder Anton Schosser (3. v. re.).

Bundesweiter Handwerkswettbewerb in Landshut

Zehn Gesellen kämpfen um den Titel "Deutschlands bester Bau- und Landmaschinenmechatroniker"

Zehn Gesellen kämpften um den Titel "Deutschlands bester Bau- und Landmaschinenmechatroniker".


Heiße Phase nach 652 Unterrichtsstunden: 21 Karosserie- und Fahrzeugbauer absolvieren in der Handwerkskammer in Landshut die fachpraktische Meisterprüfung.

Meisterkurs für Autonarren und Allroundtalente

21 Karosserie- und Fahrzeugbauer absolvieren in Landshut praktische Meisterprüfung

Im Bildungszentrum der Handwerkskammer in Landshut bereiten sich aktuell 21 Karosserie- und Fahrzeugbauer auf ihre praktische Meisterprüfung vor.


"Wo ist der Fehler?" In Situationsaufgaben im Rahmen der fachpraktischen Prüfung werden Fehler in der Maschine simuliert, die die Meisterschüler suchen, finden und beheben müssen. Im Fachbereich Elektronik arbeiten sie dabei mit einem elektrischen Testgerät.

"Viele fragen zuerst nach dem Chef"

Simone Mühlberger ist eine von 31 Teilnehmern des Land- und Baumaschinenmechaniker-Meisterkurses

Simone Mühlberger ist eine von 31 Teilnehmern des Meisterkurses der Land- und Baumaschinenmechaniker in Landshut.


Der langjährige Kursleiter Peter Regel beim Einstellen eines "Knieruhebeins". Damit können Nicht-Amputierte testen, wie sich das Stehen und Gehen mit einer Prothese anfühlt.

Gratulierten den frisch gebackenen Spenglermeistern zu ihren kreativ gestalteten Werkstücken: Prüfungsvorsitzender Franz Kollmeier (vorletzte Reihe, 1. v. li.), Kursleiter Robert Seeburger (vorletzte Reihe, 1. v. re.) und alle Mitglieder des Prüfungsausschusses.

Spengler schaffen Meisterwerke aus Metall

In Landshut bestehen 25 Absolventen die praktische Meisterprüfung

In der Handwerkskammer in Landshut absolvierten 25 Teilnehmer erfolgreich die praktische Meisterprüfung im Spenglerhandwerk.


Freuten sich über die Überlassung der Loxone-Schulungsausstattung: (v. li. n. re.): Leiter des Bildungszentrums der Handwerkskammer in Landshut Michael Pigat, Schulungsleiter der Firma Loxone Günther Pichler MBA und Elektro-Ausbilder der Handwerkskammer Thomas Richter.

Von 3D-Druck bis Multikopter - die Möglichkeiten, Chancen und Risiken beim Einsatz elektronischer Werkzeuge erklärten der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, Betriebsberater Horst Zaglauer, der geschäftsführende Inhaber von Projekt 29 Christian Volkmer, der Leiter des Schwandorfer Bildungszentrums Uli Götz und Kammervizepräsident Konrad Treitinger (v. li. n. re.).