EG-Richtlinien, CE-Kennzeichnung

Aufgabe der Europäischen Gemeinschaft ist die Errichtung eines gemeinsamen Marktes und schrittweise Annäherung der Wirtschaftspolitik der Mitgliedsstaaten. Tätigkeiten der Gemeinschaft sind dabei: die Abschaffung von Zöllen und anderen Beschränkungen, die Beseitigung von Hindernissen für den Freien Verkehr und die Angleichung der innerstaatlichen Rechtsvorschriften. Am 01.01.1993 wurde der EG-Binnenmarkt formal eröffnet. Die Voraussetzung zur Verwirklichung des EG-Binnenmarktes ist der Abbau von Handelshemmnissen. Dafür werden sogenannte EG-Richtlinien erlassen, in denen die Anforderungen festgelegt sind, denen Produkte im freien Warenverkehr der Europäischen Union (EU) entsprechen müssen.

Basisauskünfte zu diesen EG-Richtlinien und der damit oft verbundenen CE-Kennzeichnung bekommen Sie vom Technischen Berater Johann Eichenseer der Handwerkskammer.

Johann Eichenseer

Leiter Bildungszentrum

Kerschensteinerstraße 5
92318 Neumarkt
Tel. 09181 2699-103
Fax 09181 2699-100
johann.eichenseer--at--hwkno.de