Schweißtechnik

Die Beratung von Betrieben bei schweißtechnischen Fragen und Problemen ist ein wesentlicher Bestandteil der technischen Beratung. Diverse schweißtechnische Normen und Vorschriften sind von Betrieben zu erfüllen.

Metallbaubetriebe, die im bauaufsichtlichen Bereich – geregelter Bereich – tätig sind, müssen ihre Eignung gegenüber einer sogenannten notifizierten Stelle nachweisen.
Die nationale Vorschrift DIN 18800 – Teil 7 „Herstellen von Stahlbauten und Herstellerqualifikationen“ wird spätestens nach Ende der Koexistenzphase am 01.07.2014 in eine europäische Norm DIN EN 1090 überführt.

DIN EN 1090 enthält umfangreiche Angaben zur Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK). Diese Vorgaben müssen zukünftig auch solche Metallbaubetriebe berücksichtigen, die bisher der Klasse A nach DIN 18800 – 7 zuzuordnen waren. Die Umstellung auf die europaweit gültige Norm ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung.
Bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung zur Erlangung einer Ausführungsklasse (EXC1 – EXC4) unterstützt Sie der technische Berater und Schweißfachingenieur Johann Manner. Bei einem Betriebsbesuch lassen sich die betrieblichen und personellen Voraussetzungen, sei es die notwendige Betriebsausstattung oder das nötige schweißtechnische Personal – geprüfte Schweißer und Schweißaufsicht – abklären.

Ihre Fragen dazu können Sie direkt an unseren Berater  Johann Manner  stellen.

Ansprechpartner

 
Ansprechpartner

Johann Manner
Überfachlich-Technischer-Berater, Bezirk Oberpfalz

Tel. 0941 7965-152
Fax 0941 7965-281152
johann.manner@hwkno.deE-Mail
johann.manner@hwkno.de

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Kundenlogin

Logo Imagekampagne Menü
Logo Einheitlicher Ansprechpartner
Certqua Siegel
Logo Zukunftswerkstatt - klein