Foto Graggo

"Zur Kasse bitte"

Informationsveranstaltung

Kassenprüfung und Kassenführung im Fokus der digitalen Betriebsprüfung

Schwerpunkt jeder Betriebsprüfung im bargeldintensiven Gewerbe wie beispielsweise Friseur, Bäcker und Metzger ist die Kontrolle der Kassenführung. Bereits kleine Fehler bei den umfangreichen Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten können erhebliche Folgen (Hinzuschätzungen) haben. Kassensysteme, die keine Einzeldaten über 10 Jahre speichern können oder Exportmöglichkeiten bieten, dürfen seit 2017 nicht mehr eingesetzt werden. Die strikte Einhaltung der Vorgaben wird durch die Finanzverwaltung geprüft.

Am 29. Dezember 2016 ist zudem ein Gesetz in Kraft getreten, das zukünftig die Manipulation an Registrierkassen und den Daten eines jeden Kassenbons unmöglich machen soll. Ab 2018 wird der Finanzverwaltung die Möglichkeit einer unangekündigten Kassen-Nachschau eingeräumt und ab 2020 sind alle Kassensysteme mit der neuen Technik nachzurüsten.

Des Weiteren möchten wir Ihnen den Digitalbonus vorstellen. Mit dem Förderprogramm Digitalbonus will der Freistaat Bayern die kleinen und mittleren Unternehmen unterstützen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Kassensystemmodule, die über die gesetzlichen Forderungen hinausgehen, können gefördert werden.

Weitere Informationen, das detaillierte Programm sowie die Anmeldeinformationen können Sie sich im Downloadbereich herunterladen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Um Anmeldung bis spätestens 18. April 2017 wird gebeten.

Wann: 25.04.2017 um 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Wo: Handwerkskammer in Schwandorf, Charlottenhof, 92421 Schwandorf

Veranstalter: Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Anfahrtsplan: