Maschinen- und Werkzeugbau - Geschäftsanbahnungsreise nach Tschechien

Unternehmerreise

Geschäftsanbahnungsreise nach Tschechien öffnet Türen für Maschinen-, Anlagen- und Werkzeugbau

Viele der in den letzten Jahren nach Tschechien exportierten Maschinen und Anlagen stammen aus Deutschland. Neben der tschechischen Fahrzeugindustrie investieren die Branchen Elektronik, Elektrotechnik. Chemie, Optik sowie der Maschinen- und Anlagenbau in neue Ausrüstungen. Vor diesem Hintergrund findet eine Geschäftsanbahnungsreise nach Tschechien statt, die sich an deutsche Firmen der folgenden Branchen richtet: Sondermaschinenbau, Komponenten, Fördertechnik, Mess- und Regelungstechnik, Oberflächenbearbeitung, Spritzgusstechnik und 3D-Druck u.a.

Die deutschen Teilnehmer haben die Möglichkeit, Geschäftsgespräche mit handverlesenen tschechischen Firmen zu führen. Außerdem können die deutschen Firmen ihre Leistungen, Produkte und Technologien auf einer Präsentationsveranstaltung in Prag einem tschechischen Fachpublikum vorstellen und erhalten eine Zielmarktanalyse.

Anmeldeschluss ist der 25. Januar 2019. Die Teilnahme ist auf maximal zwölf Firmen begrenzt.

Die Veranstaltung wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) von der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer durchgeführt.

Weitere Auskünfte:

Bayern Handwerk International GmbH, Günter Wagner, Tel. 0911/586856-13, g.wagner@bh-international.de

Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer, Irena Novotná Tel. +420 221 490 316, novotna@dtihk.cz

Wann: 14.05.2019 - 17.05.2019

Wo: Tschechien

Veranstalter: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)