TIA-Advanced - SPS-Techniker (HWK): Abschnitt 2

Gebühren

Kurs: 1.095,00 €

Unterricht

25.06.2018 - 13.07.2018
Mo 08:45-16:00, Di-Do 08:00-16:00, Fr 08:00-12:15
Vollzeit
Lehrgangsdauer 120 Std.

Lehrgangsort
Charlottenhof 1
92421 Schwandorf
CMT SCHWANDORF-CHARLOTTENHOF
Ansprechpartner
Barbara Lang
Tel. 09431 885-300
Barbara.Lang--at--hwkno.de

Angebotsnummer 3215959-0

Dieser Kurs wird mit der Software TIA-Portal und der Hardware S7-1500 durchgeführt und richtet sich an Anwender, zu deren Arbeitsbereich die Instandhaltung, Fehlersuche und Wartung sowie die Ergänzung oder komplette Neuerstellung von Programmen gehört.

Speziell werden hier die Kenntnisse aus dem Kurs ¿TIA-Advanced - SPS-Techniker (HWK): Abschnitt 1¿ vertieft und wesentlich erweitert. Sie erlernen die Projektierung von HMI Geräten anhand eines TP700 comfort im TIA Portal. Unter anderen erlernen Sie dabei das Arbeiten mit Bildern und Vorlagen, indem Sie die Visualisierung von Anlagen mithilfe von Schaltflächen, Animationen, Text- und Grafiklisten, Ein- und Ausgabefelder erstellen. Meldungen und Bereichszeiger gehören dabei ebenfalls zum Umfang.

Als weiterer Schwerpunkt werden verschiedene Teilnehmer an Profinet angebunden. Hierzu gehören beispielsweise eine dezentrale Peripherie (ET200SP) als IO-Device sowie eine S7-1200 als i-Device. Ebenfalls wird ein Frequenzumrichter (Siemens G120) in Betrieb genommen und anschließend über Profinet angesteuert. Durch die Inbetriebnahme und auch Programmierung eines RFID-Reader (RF180C) lernen Sie die Vorteile der RFID-Technologie kennen.

Durch die Projektierung bzw. Programmierung einer Kommunikation über Ethernet sowie die Grundlagen in der Programmiersprache SCL werden Ihre Kenntnisse zusätzlich erweitert.

Das Verwenden der Diagnose und Fehlersuche mithilfe der im TIA-Portal integrierten Funktionen sowie über die Online-Diagnosefunktionen (Diagnosepuffer) ermöglicht Ihnen eine schnelle Reaktion im Fehlerfall an der späteren Anlage. Die Programmierung einer Anwenderdiagnose mithilfe verschiedener Diagnosebausteinen eröffnet Ihnen zusätzlich eine Möglichkeit, die Reaktionszeiten bei Ausfall einer Hardware zu verringern.

- Projektieren eines Touch-Panels mit folgenden Schwerpunkten:
  * Grundlagen WinCC
  * Arbeiten mit Bildern und Vorlagen
  * Arbeiten mit Meldungen (Bit- und Systemmeldungen)
  * Arbeiten mit Rezepturen
  * Arbeiten mit Bereichszeigern
- Grundlagen zu Profinet IO
- Inbetriebnahme einer dezentralen Peripherie (ET200SP) an Profinet IO
- Inbetriebnahme eines I-Device an Profinet IO
- Diagnose und Fehlersuche:
  * Diagnose und Fehlersuche mithilfe der im TIA-Portal integrierten Funktionen
  * Diagnose über Online-Diagnosefunktionen (Diagnosepuffer)
  * Anwenderdiagnose mithilfe verschiedener Diagnosebausteine
- Inbetriebnahme eines Frequenzumrichter G120 als U/F Regler im TIA Portal:
  * Ansteuerung über digitale Ein- bzw. Ausgänge
  * Ansteuerung über Profinet IO
- Inbetriebnahme & Projektierung von RFID-Reader (RC180C) an Profinet
- Grundlagen der Programmiersprache SCL
- Kommunikation über PUT/GET bzw. TSEND_C/TRCV_C:
  * Projektieren einer S7-Verbindung (CPU <-> CPU)
  * Projektieren einer TCP- sowie ISO on TCP-Verbindung (CPU <-> CPU)
  * Projektieren einer TCP- Verbindung (CPU <-> PC)

Ziel

Fachkräfte für die Programmierung, Fehlerdiagnose und Instandhaltung von automatisierten Anlagen. In diesem Lehrgang werden Ihre S7-Kenntnisse aus dem Lehrgang "SPS-Techniker (HWK): Abschnitt 1" wesentlich erweitert und vertieft.

Information

Teilnahmevoraussetzung: Bestandene Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf sowie der Kenntnisstand des SPS-Techniker: Abschnitt 1

Dozent

Uli Götz

Abschluss

Abschlusstest mit Zertifikat der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Zeitraum

25.06.2018 - 13.07.2018


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 1.095,00 €

Lehrplan

Zertifizierung