Geschäftsführer Max Heimerl, Bürgermeister von Schönthal Ludwig Wallinger und Geschäftsführer Peter Heimerl (v.li.n.re.) freuen sich über die Auszeichnung.
Max Heimerl Bau GmbH
Geschäftsführer Max Heimerl, Bürgermeister von Schönthal Ludwig Wallinger und Geschäftsführer Peter Heimerl (v.li.n.re.) freuen sich über die Auszeichnung.

Vorreiter bei Energiesparhäusern

Großer Preis des Mittelstandes

Mit einer Gala im Hotel Maritim in Würzburg unter dem Motto "Nachhaltig wirtschaften" und rund 500 Gästen wurde heuer der "Große Preis des Mittelstands" gefeiert. Mit dem von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobten Wettbewerb wurden zum 25. Mal herausragende Leistungen mittelständischer Betriebe ausgezeichnet. Darunter auch ein Handwerksbetrieb aus der Oberpfalz. Die Max Heimerl Bau GmbH aus Schönthal im Landkreis Cham. Der Betrieb bekam die "Ehrenplakette für zum Premier nominierte Preisträger der Vorjahre". Heimerl Bau fokussiere sich beim Gebäudebau auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und handle ganz nach dem Motto "Natürlich besser bauen". Mit seiner Kernkompetenz im ökologischen Bauen sei das Unternehmen mittlerweile zum Vorreiter der Energiesparhäuser in Deutschland, wie die Initiatoren die Auszeichnung begründeten