Handsäge und Axt statt Motorsäge - Die Kursteilnehmer lernten aus einem runden Baumstamm einen eckigen Balken zu fertigen.
Eva Hinterberger
Handsäge und Axt statt Motorsäge - Die Kursteilnehmer lernten aus einem runden Baumstamm einen eckigen Balken zu fertigen.

Verlorenes Handwerkswissen bewahren

Bauhandwerker konnten im Freilandmuseum alte Handwerkskunst erlernen

Das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen veranstaltete in Kooperation mit der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz ein eintägiges Praxisseminar "Einführung in das historische Bauhandwerk - Vermittlung alter Handwerkstechniken" speziell für Bauhandwerker, die sich mit der Sanierung historischer Gebäude befassen wollen.

Die Sanierung und Restaurierung alter Bausubstanz bietet für viele Handwerksbetriebe die Chance eines zusätzlichen Standbeins. Hierzu ist allerdings die Kenntnis alter Handwerkskunst notwendig. Der Kurs im Freilandmuseum leistete einen Beitrag langsam verloren gehendes, altes Handwerkswissen zu bewahren.

Nach einer Führung durch die verschiedenen Gebäude des Freilandmuseums, mit Blick auf deren historische Bauweise, folgten praktische Arbeiten mit den Museumshandwerkern in den Bereichen Zimmern, Mauern und Schmieden. Von der Arbeit mit historischen Holzwerkzeugen, Balkenergänzung, Abbundarbeit oder Holzverbindungen über Lehmausfachung und Türbögen aus Bruchstein bis  zum Schmieden, Schärfen und Dengeln von Werkzeugen konnten die zwölf Teilnehmer zahlreiche alte Techniken kennen lernen.

Eines der ältesten Handwerke der Menschheit: Museumsschmied Johann Müller bei der historischen Bearbeitung von Metall.
Eva Hinterberger
Eines der ältesten Handwerke der Menschheit: Museumsschmied Johann Müller bei der historischen Bearbeitung von Metall.





Im Bereich Mauern übten sich die Teilnehmer im Aufschichten einer Bruchsteinmauer aus gesammelten Feldsteinen und einer handgerührten Kaltmörtelmischung.
Eva Hinterberger
Im Bereich Mauern übten sich die Teilnehmer im Aufschichten einer Bruchsteinmauer aus gesammelten Feldsteinen und einer handgerührten Kaltmörtelmischung.

Knauer Tobias

Tobias Knauer

Leiter Bildungszentrum

Fuggerstraße 16-18
92224 Amberg
Tel. 09621 6020-0
Fax 09621 6020-141
tobias.knauer--at--hwkno.de