Jahreshauptversammlung der Unternehmerfrauen im Handwerk 2019
UFH Landshut
v.li.n.re: Ludwig Götz Wirtschaftsförderer, UFH-Vorstandschaft: Nejla Kiskanc, Claudia Nowack, Doris Schandl, Manuela Nemela, Bernhard Lainer Handwerksberater, UFH-Vorstandschaft: Renate Ellwanger, Barbara Ramsauer, Alfred Kuttenlochner Kreishandwerksmeister und Simon Schlögel von materialrest24.

Unternehmerfrauen ziehen positive Bilanz

Jahreshauptversammlung der Unternehmerfrauen im Handwerk

Die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH), Arbeitskreis Landshut, trafen sich anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung am 20. Februar 2019 im Hotel-Restaurant Rosenhof in Ergolding. Neben den rund 50 UFH-Mitgliedern konnte die erste Vorsitzende Manuela Nemela auch den Kreishandwerksmeister Alfred Kuttenlochner, den Wirtschaftsförderer im Landratsamt Ludwig Götz, den Betriebsberater in der Handwerkskammer Bernhard Lainer, sowie Fördermitglied Doris Kunzfeld vom Münchner Verein begrüßen. Im nachfolgenden Rechenschaftsbericht informierte sie, dass der Verein in 2018 an 45 öffentlichen Terminen teilgenommen habe. Ebenso hätten sich bei 19 Veranstaltungen und Kursen rund 350 UFH-Frauen fortgebildet. Dazu gehörten Fachveranstaltungen unter anderem im Bereich Digitales Marketing, Datenschutzgrundverordnung und Datev. Nach den Tagesordnungspunkten und der Entlastung der Vorstandschaft präsentierte die Vorsitzende Nemela als Gastredner einen Start-up-Gründer, der eine neue digitale Plattform, speziell für Handwerksbetriebe, vorstellte.

Simon Schlögel, gelernter Dachdecker und Start-Up-Gründer zeigte die Vorteile seiner Plattform materialrest24 auf. Dazu informierte er, dass bei einer stetig größer gewordenen Vielfalt und Individualität von Bauprodukten übrig gebliebene Materialien bei Folgeaufträgen häufig nicht wiederverwendet würden. So beanspruche Übriggebliebenes viel Lagerplatz und müsse letztendlich häufig doch entsorgt werden. Jedoch würden genau diese Materialien in einem anderen Unternehmen benötigt. Daher würden sich mittlerweile über 700 Handwerksbetriebe aus ganz Deutschland gegenseitig ungenutzte Bauartikel über das „virtuelle Lager“ materialrest24.de zum Kauf zur Verfügung stellen, so Schlögel. Für diese Plattform habe es bereits drei Auszeichnungen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, darunter auch den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis gegeben, Informationen seien unter www.materialrest24.de zu finden, endete Simon Schlögel.

Die Vorsitzende Manuela Nemela bedankte sich mit einem Geschenkkorb und informierte abschließend die UFH-Damen zum bevorstehenden 20-jährigen Jubiläum im Rathausprunksaal. Dazu seien alle UFH-Mitglieder recht herzlich eingeladen

Zur Info

Die UFH sind in der Weiterbildung aktiv tätig. Ziele der monatlichen Treffen sind neben der Netzwerkbildung auch fachliche Kompetenzen der Unternehmerfrauen zu stärken und eine betriebsnahe Fortbildung zu ermöglichen. Nähere Informationen zum Jahresprogramm sowie zum Verein der Unternehmerfrauen gibt es unter www.unternehmerfrauen-bayern.de .



 Ansprechpartner

Arbeitskreis Landshut
Manuela Nemela
Telefon  0871 71438
www.unternehmerfrauen-bayern.de/landshut .



Interessierte Frauen sind jederzeit herzlich zu einem Schnupper-Besuch eingeladen.