Abi + Ausbildung
Berufsschule Vilshofen
Zusammen mit Vertretern der Politik, der Regierung von Niederbayern und des Berufsschulverbandes Passau stellten der stellvertretende HWK-Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt (1. v. re.) und die Schulleiterin der staatlichen Berufsschule Vilshofen Christa Jungwirth (3. v. re.) das Modell "Abi + Ausbildung" vor.

Turboausbildung für Abiturienten: Abi + Ausbildung

Verkürzte Lehrzeit in den Berufen Metallbauer, Schreiner und Glaser

Das Handwerk bietet interessante Perspektiven. Um eine Berufsausbildung auch für Abiturienten attraktiv zu machen, wurde in Kooperation mit der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz das bayernweite Modell "Abi + Ausbildung" an der Berufsschule Vilshofen entwickelt. Auszubildende mit Hochschulzugangsberechtigung können mit verkürzter Lehrzeit in den Berufen Metallbauer, Schreiner und Glaser in speziellen Abiturientenklassen beschult werden.

Ausbildung als Grundlage für berufliche Weiterentwicklung

"Das Handwerk sucht Azubis mit Potenzial zur Führungskraft. Gerade deswegen sind Abiturienten für uns als Zielgruppe auch interessant", berichtete der stellvertretende HWK-Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt bei der Kick-off-Veranstaltung. "Besonders die speziellen Abiturientenklassen, aber auch die Möglichkeit, gleichzeitig Zusatzqualifikationen wie die Ausbildereignung zu erwerben, soll Abiturienten zum Schritt in die duale Ausbildung motivieren", ergänzte die Schulleiterin der Berufsschule Christa Jungwirth. Der Meistertitel sei dadurch beispielsweise in noch kürzerer Zeit zu erreichen. Der entscheidende Vorteil am neuen Modell sei, dass trotz verkürzter Lehrzeit alle Inhalte unterrichtet werden.

Fachkräftemangel in Angriff nehmen

Der Vorsitzende des Berufsschulverbandes Passau, Walter Taubeneder, und der Landrat des Landkreises Passau, Franz Meyer, zeigten sich begeistert von "Abi + Ausbildung". "Bei uns wird der Fachkräftemangel nicht nur besprochen, sondern in Angriff genommen", so Meyer. Ebenso zeige das Projekt beispielhaft, wie Politik, Schulen, Kammern, Hochschulen und Betriebe in diesem Bereich gut zusammenarbeiten und sich auf Augenhöhe begegnen können.

Start der Modellklassen im kommenden Schuljahr

Interessierte Abiturienten können - sobald ein Lehrvertrag bei einem teilnehmenden Betrieb unterschrieben wurde - ab dem kommenden Schuljahr die Modellklasse an der Berufsschule Vilshofen besuchen. 

 Ansprechpartner

Veronika Kutnik
Referentin

Tel. 0851 5301-125
Fax 0851 5301-281125
veronika.kutnik--at--hwkno.de



Weitere Informationen

www.hwkno.de/abi-und-metallbau
www.hwkno.de/abi-und-schreiner
www.hwkno.de/abi-und-glaser



 Weiterführende Themen

Wege ins Handwerk



Krenner Veronika

Veronika Kutnik

Referentin

Nikolastraße 10
94032 Passau
Tel. 0851 5301-125
Fax 0851 5301-281125
veronika.kutnik--at--hwkno.de