Pressemitteilungen November 2017

 
Unternehmer der Region, die beiden Wirtschaftskammern, IHK Niederbayern und Handwerkskammer, trafen sich mit dem Europaabgeordneten und EVP-Fraktionsvorsitzende Manfred Weber, um über Konsequenzen des Brexit zu sprechen.

Brexit: Unternehmen sorgen sich um Freizügigkeit

Unternehmer und Kammern trafen sich mit Europaabgeordneten Manfred Weber

Unternehmer der Region, die beiden Wirtschaftskammern, IHK Niederbayern und die Handwerkskammer trafen sich mit dem Europaabgeordneten Manfred Weber, um über Konsequenzen des Brexit zu sprechen.


Dass sie die Grenzregion gemeinsam stärken wollen, betonten (v. li. n. re.): Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Oberösterreich Dr. Alois Ellmer, Kammervizepräsident Konrad Treitinger, Regierungspräsident der Oberpfalz Axel Bartelt, Hauptorganisatorin Katharina Wierer, der Slowakische Vizekonsul Juraj Solcány, Kammerhauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler, Kammerpräsident Dr. Georg Haber, die tschechische Generalkonsulin Kristina Larischová, Kammervizepräsident Richard Hettmann, stv. Kammerhauptgeschäftsführer Jürgen Kilger, Abteilungsleiter der Wirtschaftskammer Oberösterreich Dr. Robert Leitner und Referatsleiter in der Europäischen Kommission Andreas von Busch.

Marienbader Gespräche 2017

Den Grenzraum als Chance begreifen

Bereits zum zehnten Mal fanden die "Marienbader Gespräche" statt - dieses Jahr unter dem Motto "Die Grenzregion entwickeln". Mehr als 160 Wirtschaftsexperten nahmen daran teil.


Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz.

Umweltpakt Bayern Frau auf Wiese

Umweltpakt Bayern

Die Natur schenkt uns ihre Schönheit - wir ihr unsere Liebe!

Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft.


Auch das Beurteilen der Brotqualität gehört zu den Prüfungsinhalten: Kursleiter Eckbert Huber (re.) im Fachgespräch mit den Prüflingen Carolin Müller (li.) und Kerstin Lukas (Mitte).

Fünf neue Verkaufsleiterinnen

Bäckereifachverkäuferinnen bilden sich in Straubing weiter

Fünf Bäckereifachverkäuferinnen haben sich in Straubing zur Verkaufsleiterin im Nahrungsmittelhandwerk weitergebildet.


Freuten sich über den gelungenen Lehrlings-Austausch: Die sechs tschechischen Maurerauszubildenden mit dem Leiter des Bildungszentrums Tobias Knauer (1. v. li.), Ausbilder Wodniak Ladislav (2. v. li.), Übersetzerin Marcela Vokacva (2. v. re.), und Ausbilder Tobias Lindner (1. v. re.).

Grenzübergreifende Lehrlingsunterweisung

Tschechische und deutsche Maurer lernen gemeinsam

Sechs tschechische Maurerauszubildende besuchten das Bildungszentrum in Weiden, um an der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung teil zu nehmen.


HWK-Vizepräsidentin Kathrin Zellner wurde in den Aufsichtsrat des Kolping-Bildungswerk Bayern gewählt.

Regierungspräsident der Oberpfalz Axel Bartelt (1.v.li.), Kreishandwerksmeister Georg Braun (2.v.li.) und HWK-Bereichsleiter Alexander Stahl (1.v.re.) gratulierten den beiden Malermeistern Anton (3.v.li.) und Sandro Heindl (2.v.re.) zur Innovation "Ultra clean".

Dritter Platz für Chamer Unternehmen

K+B E-Tech GmbH & Co KG gewinnt Ausbildungs-Ass

Die K+B E-Tech GmbH & Co. KG aus Cham ist mit dem Ausbildungs-Ass 2017 in Bronze in der Kategorie Handwerk ausgezeichnet worden.


Toni Hinterdobler, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Viele sind preiswürdig

Kommentar von Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler

Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler in einem Kommentar zum Thema "Wettbewerbe".


Sachverständige

Auch das Prüfen alter Holzöfen, wie hier in der Wirtsstube, gehört zu den meisterlichen Anforderungen. Die Prüfung begleitet haben (v. li. n. re.) Prüfungsausschussvorsitzender Wolfgang Spöckner, Prüfungsausschussmitglied Martin Meindl, Prüfling Stephan Albrecht, Prüfungsausschussmitglied Heinrich Schuster und Bezirksbevollmächtigter Richard Bader.

Kaminkehrer: Glücksbringer und Lebensretter

Praktische Meisterprüfungen in Ostbayern

Rund 50 Kaminkehrer haben in Ostbayern ihre praktische Meisterprüfung absolviert. Darunter auch der 25-jährige Stephan Albrecht aus Landau an der Isar. Kaminkehren ist allerdings nur eine seiner Aufgaben.


Offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde in Straubing HWK-Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (3. v. re.) von: (v. li. n. re.) Ministerialdirigent Boris Petschulat vom Bundeswirtschaftsministerium, ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke, stellvertretender HWK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger, Landtagsabgeordneter Erwin Huber und HWK-Präsident Dr. Georg Haber.

Einer, der die Handwerkerseele kennt

Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Toni Hinterdobler in Straubing verabschiedet

Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler wurde in Straubing offiziell in den Ruhestand verabschiedet.


Bilddatenbank amh-online

Titelbild Migration

Junge Flüchtlinge in Ausbildung bringen

Workshop "Optimierung des Übergangs junger Flüchtlinge in Ausbildung"

Bei einem Workshop kamen verschiedene Akteure aus Schwandorf zusammen, um die Integration von Flüchtlingen voranzutreiben.


Wie kann die Mittelstandsfinanzierung künftig gesichert werden? Zusammen mit Vertretern von Kreditinstituten und Unternehmen tauschten sich Ji¿í Buriánek, Generalsekretär des Ausschusses der Regionen (Mitte), HWK-Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (li.) und IHK-Hauptgeschäftsführer Walter Keilbart darüber aus.

Gewachsene Finanzierungskulturen nicht gefährden

Ostbayerns Wirtschaftsvertreter sprachen über die Zukunft der Mittelstandsfinanzierung

Bei der gemeinsamen Veranstaltung von IHK Niederbayern und Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz erarbeiteten Ostbayerns Wirtschaftsvertreter in Passau ihre Thesen zur Sicherung der Mittelstandsfinanzierung.


In Passau ehrte die Handwerkskammer ihre "Goldenen" Handwerksmeister. Es gratulierten die Vertreter der Handwerkskammer Präsident Dr. Georg Haber (9. v. re., vorne), Vizepräsident Konrad Treitinger (8. v. re.) und Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (11. v. re., stehend).

Druckermeister Klaus Oberländer erklärt den AGU-Teilnehmern den Offset-Druck.

Weiterbildung innovativ und praxisnah: Kammerpräsident Dr. Georg Haber (li.), stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt (Mitte) und Bereichsleiter für Berufsbildung Wolfgang Reif (re.) im Gespräch mit einem Kursteilnehmer im Bereich Bau.

Neues Kursprogramm 2018

Vielfältiges Angebot an regionalen Weiterbildungsmaßnahmen

Übersichtlich, umfangreich und mit digitalen Elementen: Das ist unser neues Weiterbildungsprogramm 2018.


Ob Klempner, Bäcker, Maurer oder Schornsteinfeger: Das Handwerk bietet über 130 spannende Arbeitsfelder, die es zu entdecken gilt.

"Kleine Hände, große Zukunft"

Bundesweiter Kita-Wettbewerb: Kinder erleben Handwerk hautnah

Der Kita-Wettbewerb des Handwerks "Kleine Hände, große Zukunft" will Kita-Kinder für das Handwerk begeistern. Mitmachen können alle Kita-Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren. 


Toni Hinterdobler, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Zeit, Geld und Nerven

Kommentar von Hauptgeschäftsführer Hinterdobler

Kommentar von Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler zum Ausbau der Autobahn A3.


Christian Unzner von der Autobahndirektion Südbayern informierte über den aktuellen Planungsstand zum Ausbau der Autobahn A3 zwischen Kreuz Regensburg und Rosenhof.

Der Präsident der Handwerkskammer Dr. Georg Haber (3.v.re.), HWK-Vizepräsident Konrad Treitinger (1.v.re.), HWK-Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (2. v.re.), BHT-Präsident Franz Xaver Peteranderl (1.v.li.) sowie BHT-Hauptgeschäftsführer Dr. Lothar Semper (4.v.re.) gratulierten den ostbayerischen Landessiegern.

Roter Teppich für die Landessieger

23 Ostbayern wurden beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks in Augsburg ausgezeichnet.

Ostbayerns 23 Besten beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks.


Freuten sich über den Erfolg der Veranstaltung in der Handwerkskammer: Hauptorganisatorin Astrid Steuerwald vom Bundesinstitut für Berufsbildung (1. Reihe, 2. v. li.), stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hans Schmidt (1. Reihe, 2. v. re.), Bildungszentrumsleiter Benjamin Spiegler (1. Reihe, 1. v. li.) und die Leiter der verschiedenen Workshops.

Ausbildung mit Datenbrille, Apps und Online-Tools

Innovative Workshops in der Handwerkskammer in Regensburg

Im Rahmen der bundesweiten Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" informierten sich Lehrer und Ausbilder über innovative Lehr- und Lernkonzepte in unserem Bildungszentrum in Regensburg.


Friseurmeisterin Brigitte Höller aus Simbach am Inn (Mitte mit Zertifikat) bekam für ihr Engagement in der Ausbildung des Handwerksnachwuchses von der Bun-desagentur für Arbeit das "Zertifikat für Nachwuchsförderung" überreicht.

Auszeichnung für Nachwuchsförderung

Friseurmeisterin Brigitte Höller bekam für ihr Engagement in der Ausbildung des Handwerksnachwuchses von der Bundesagentur für Arbeit das "Zertifikat für Nachwuchsförderung" überreicht.


Stolzer Gewinner: Maximilian Heimerl, Geschäftsführer der Max Heimerl Bau GmbH ist "Preisträger" des "Großen Preis des Mittelstandes".

BR zeigt bayerische Macher

Oberpfälzer Betrieb dabei

Fünf Handwerksbetriebe haben ihre Türen geöffnet und gewährten dem Bayerischen Rundfunk spannende Einblicke in ihren Alltag.