Pressemitteilungen Februar 2021

Pressemitteilungen der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz im Februar 2021.

Gesundheitsschutz im Handwerksbetrieb: Auf was es ankommt und was man tun kann, erfuhren die Teilnehmer bei ¿Betriebsführung aktuell¿.
Foto Graggo

Die Veranstaltungsreihe "Betriebsführung aktuell" fand heuer digital an zwei Tagen statt.Wie kann ich die Gesundheit meiner Mitarbeiter schützen?

Die Handwerkskammer liefert bei der diesjährigen Vortragsreihe "Betriebsführung aktuell" wichtige Tipps zum betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Mehr lesen
HWK-Präsident Dr. Haber fordert klare Perspektiven für das ostbayerische Handwerk in der Corona-Pandemie.
Foto Graggo

Ein Jahr nach dem ersten Lockdown: Ein Interview mit HWK-Präsident Dr. Georg Haber."Jeden Tag rückt für viele der finanzielle Kollaps näher"

HWK-Präsident Dr. Georg Haber zieht nach einem Jahr Corona Bilanz.

Mehr lesen
Die überbordende Bürokratie belastet das Handwerk nach wie vor. Auch, wenn Corona gerade das vorherrschende Thema ist, müssen Lösungen für den Bürokratieabbau weiter vorangetrieben werden.
jat306 - stock.adobe.com

Digitales Treffen: Abbau unnötiger Belastungen gefordert Handwerkskammer spricht mit Parlamentariern über Bürokratieabbau

Auch wenn im Moment die Pandemie vorherrscht, müssen Lösungen zum Bürokratieabbau weiter voran getrieben werden.

Mehr lesen
Da in diesem Jahr keine Praxisveranstaltungen in den Bildungszentren möglich sind, beteiligt sich die Handwerkskammer in digitaler Form an der jährlich stattfindenden "Woche der Ausbildung".
ausbildungswochen.bayern

Handwerkskammer beteiligt sich in digitaler Form Bayernweite Woche der Ausbildung

Am 15. März startet die bayernweite Woche der Aus- und Weiterbildung.

Mehr lesen
Das Verbundstudium bietet für Arbeitgeber etliche Vorteile: Der duale Student lernt die Betriebsprozesse genau kennen und kann später wichtige Führungsaufgaben übernehmen.
Katharina Teubl

Duales Studium im Handwerk gewinnt an Zulauf Neue Wege der Fachkräftegewinnung

Handwerksausbildung und Studienabschluss in einem: Das Verbundstudium ermöglicht Betrieben und Studierenden viele Vorteile.

Mehr lesen
Aufgrund der Corona-Pandemie können Ausbildungsmessen gerade nicht wie gewohnt Face-to-Face stattfinden. Jedoch gibt es gute virtuelle Alternativen.
m&h Fotografie - Hannes Harnack & Merle Busch

Vom 15. bis 19. März können Ausbildungsinteressierte regionale Firmen virtuell kennenlernen.Digitale Ausbildungsmesse in Passau

Arbeitgeber können sich im Live-Stream präsentieren und die Schüler können gesammelt Fragen stellen.

Mehr lesen
Feierliche Stimmung bei den Veranstaltungen zur Verleihung der Goldenen Meisterbriefe 2019.
Foto Kraus

Handwerker verdienen Wertschätzung - gerade in der KriseEs ist uns eine Ehre

Auszeichnungen haben im Handwerk eine große Bedeutung und lange Tradition.

Mehr lesen
Der Beruf des Kfz-Mechatronikers war auch 2020 wieder der beliebteste Ausbildungsberuf im ostbayerischen Handwerk.
HWK

Lehrstellensituation: Handwerkskammer zieht Jahresbilanz 2020Kaum Corona-Effekt auf Ausbildung im Handwerk

Ausbildungs-Bilanz: 4.899 neue Auszubildende haben von Januar bis Dezember 2020 eine Lehre im ostbayerischen Handwerk begonnen. 

Mehr lesen
Abstand, Hygienemaßnahmen, Distanzunterricht: Die Corona-Pandemie hat auch starke Auswirkungen auf Lehrlinge und Ausbilder in den Betrieben.
Jelena - stock.adobe.com

Interview mit Michael Knauer, Abteilungsleiter Ausbildungsberatung der Handwerkskammer Ausbilden in der Krise

Coronabedingt macht sich Unsicherheit bei den Ausbildungsbetrieben im Handwerk breit.

Mehr lesen
Die Rückkehr zum Präsenzunterricht für Abschlussklassen macht deutlich, wie wichtig die praktische Prüfungsvorbereitung für angehende Gesellen und Meister im Handwerk ist.
Foto Graggo

Ein Statement der Handwerkskammer zur Rückkehr zum Präsenzunterricht für Abschlussklassen.Chancengleichheit für Auszubildende und Meisterschüler

Ein Statement der Handwerkskammer zur Rückkehr zum Präsenzunterricht für Abschlussklassen.

Mehr lesen
Mobilfunkausbau Kooperationsabsicht Mobilfunkanbieter
Foto Graggo

Telekommunikationskonzerne haben angekündigt, beim Mobilfunkausbau besser zusammenzuarbeiten. Jetzt rasch und verbindlich ausbauen

Kooperationsabsicht der Mobilfunkanbieter: Laut Handwerkskammer bedarf es weiterer Impulse für den ländlichen Raum.

Mehr lesen