Pressemitteilungen April 2021

Pressemitteilungen der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz im April 2021.

 
Ländlicher Raum

Ländlicher Raum steckt den Corona-Schock besser weg

Laut Arbeitsmarktstatistik ist Ostbayern stabiler als Metropolen

Arbeitslosenquote stieg im Jahresdurchschnitt in den Ballungsräumen im Vergleich zu 2019 um einen Prozentpunkt überproportional an, auf dem Land nur 0,7 Prozentpunkte.


Etliche Handwerkebetriebe wirtschaften bereits nachhaltig. Doch es gibt Luft nach oben und Chancen auf große volkswirtschaftliche, ökonomische und ökologische Vorteile.

Neuer Umwelt- und Energieberater

Gerhard Brunner geht in Ruhestand

Karl Gorbunov ist künftig Ansprechpartner für alle Betriebe, die Fragen zu Energie- und Umweltthemen haben.


Bei der Abschlussveranstaltung in der Handwerkskammer Regensburg überreichte Robert Hummel von der Firma Schlagmann virtuell die Prämien an die drei Kursbesten.

Beste Maurermeister ausgezeichnet

Die Verleihung des Meisterpreises fand virtuell statt.

Bei der Abschlussveranstaltung in der Handwerkskammer Regensburg wurden virtuell die Prämien an die drei Kursbesten überreicht.


Vor allem das Bauhauptgewerbe zeigt sich krisenresistent. Als einzige Handwerksgruppe profitierte es von steigenden Auftragseingängen.

Bau belebt die Handwerkskonjunktur in Ostbayern

Konjunkturbericht 1. Quartal 2021

Der Geschäftsklimaindex im Handwerk ist zwar im ersten Jahresquartal leicht gestiegen, aber die wirtschaftliche Lage hat sich für viele Handwerksbetriebe in Ostbayern zuletzt wenig verändert.


Jürgen Kilger und Dr. Georg Haber überbrachten ihre Glückwünsche zum Bundessieg an Cecile Höllmüller und die Glaserei Späth.

Urkunden-Übergabe an Deutschlands beste Gesellen

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks: Präsident und Hauptgeschäftsführer besuchen die Gewinner.

Um den Junghandwerkern ihren Respekt zu zollen, haben Handwerkskammervertreter sie nun persönlich in ihren Ausbildungsbetrieben besucht.


Als unnötig und nicht sinnvoll erachten HWK-Präsident Dr. Georg Haber (re.) und HWK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger die jüngste Entscheidung über die Corona-Testpflicht für Betriebe.

Beim Girls` Day 2019 konnten sich Schülerinnen im HWK-Bildungszentrum in Weiden handwerklich ausprobieren.

Die Corona-Pandemie zwingt uns alle ins Digitale. Wie man diesen Schwung am besten jetzt nutzt, um sich für die Zukunft zu wappnen, zeigen die Tipps der Handwerkskammer.

Corona beschleunigt Digitalisierung

Wie Handwerksunternehmer den Digitalisierungsschwung nutzen können

Wie Handwerksbetriebe den Digitalisierungsschwung, ausgelöst durch die Pandemie, für ihren Betrieb nutzen können, erklärt die Handwerkskammer.