Pressemitteilungen April 2017

 
Thomas Biermann von DATEV (links) stellte die Software "Unternehmen online" vor und zeigte Beratungs-Bereichsleiter Andreas Keller (rechts) und Betriebsberater Mario Göhring (Mitte) unter anderem die Funktionsweise des Programms beim Einscannen einer Rechnung.

Handwerkskammer zeigt Lösungen für Büro 4.0

Innovative Software in Beratungsangebot aufgenommen

Handwerker können sich im Bildungszentrum in Neumarkt über die innovative Software "DATEV Unternehmen online" kostenlos informieren.


Die ostbayerischen Ausbilder erhielten in Regensburg eine Urkunde des bayerischen Wirtschaftsministeriums. Es gratulierten stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt (1. Reihe, 2. v. li.), die Kammervizepräsidenten Albert Vetterl (1. Reihe, 1. v. re.) und Franz Greipl (1. Reihe, 2. v. re.) sowie der leitende Ministerialrat des Wirtschaftsministeriums Dr. Peter Stein (1. Reihe, 5. v. li.).

Mit Engagement für den Nachwuchs

Wirtschaftsministerium zeichnete in Regensburg 19 verdiente Ausbilder im Handwerk aus

Das Bayerische Wirtschaftsministerium ehrte in der Handwerkskammer in Regensburg 19 verdiente Ausbilderinnen und Ausbilder aus ganz Ostbayern.


Sprachen über die Machenschaften krimineller Hacker und die Risiken für Handwerksbetriebe: (v. li. n. re.) Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler, Präsident Dr. Georg Haber, IT-Spezialist Götz Schartner und AGU-Vorsitzender Armin Stöckel.

Michael Weingärtner (2. v. li.) wurde Kursbester. Zu dieser Leistung gratulierten ihm Kursleiter Helmut Schmid, Kammervizepräsident Alber Vetterl und der Leiter des Bildungszentrums Uli Götz (v. li. n. re.).

IT-Fachkräfte feiern Abschluss

Betriebsinformatiker (HWK) erhielten in Schwandorf ihre Zeugnisse

Fünf Absolventen des Kurses "Betriebsinformatiker (HWK)" wurden im Bildungszentrum der Handwerkskammer in Schwandorf ihre Zeugnisse überreicht.


Hoch hinaus geht es im Baugewerbe - auch konjunkturell: Im ersten Quartal 2017 gab es eine Menge neuer Aufträge.

Starker Jahresauftakt mit neuem Höchstwert

Gute Auslastung, Baugewerbe mit großem Plus bei Aufträgen

Die wirtschaftliche Lage des ostbayerischen Handwerks im 1. Quartal 2017 zeigt insgesamt eine gute Auslastung, das Baugewerbe verzeichnet ein großes Plus bei Aufträgen.



Fußball und Handwerk vereint für Ostbayerns Wirtschaft: HWK-Bereichsleiter Alexander Stahl, Dr. Christian Keller, Vorstand Nachwuchsfußball beim SSV Jahn, Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, und Philipp Hausner, Leiter Vermarktung Geschäftskunden beim SSV Jahn (v. li. n. re.).

Handwerk bleibt Partner des SSV Jahn

Engagement soll Öffentlichkeit auf das Handwerk aufmerksam machen

Auch in den kommenden Jahren bleiben der SSV Jahn Regensburg und die Handwerkskammer Klassik Partner. Bis zum Ablauf der Spielzeit 2018/2019 gilt der Kooperationsvertrag.


In Regensburg ehrte die Handwerkskammer ihre "Goldenen" Handwerksmeister. Es gratulierten die Vertreter der Handwerkskammer Präsident Dr. Georg Haber (1. Reihe, 7. v. re.), Vizepräsident Franz Greipl (1. Reihe, 1. v. li.) und Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (1. Reihe, 6. v. li.).

Verleihung Goldene Meisterbriefe

Goldener Meisterbrief als Sinnbild sozialer Verantwortung

Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz ehrte in Regensburg 34 Handwerksmeister mit dem Goldenen Meisterbrief.


Die Teamleiterin des Jobcenters Amberg-Sulzbach Manuela Luber (1. Reihe, 1. v. li.) und der Leiter des Bildungszentrums Tobias Knauer (3. Reihe, 1. v. li.) überreichten die Gesellenbriefe. Zusammen mit den Ausbildern Matthias Ertl (3. Reihe, 1. v. re.) und Willibald Graf (3. Reihe, 2 v. li.) gratulierten sie den erfolgreichen Absolventen.

Umschulung zum Feinwerkmechaniker

Sieben Absolventen erhalten Gesellenbriefe

Sieben Umschüler erhielten im Bildungszentrum der Handwerkskammer in Amberg den Gesellenbrief zum Feinwerkmechaniker.


Schauen, ausprobieren und staunen in der örtlichen Dachdeckerei Ratzer: Das liebevoll gestaltete Poster verhalf dem Kindergarten St. Christophorus zum Landessieg.

Passauer Kindergarten gewinnt Posterwettbewerb

Kindergarten St. Christophorus gestaltet Bayerns schönstes Handwerks-Poster

Der Kindergarten St. Christophorus aus Passau wurde zum Landessieger des Posterwettbewerbes "Hand in Hand durch unseren Ort" gekürt.


Logo Glückstour Kaminkehrer

Großer Andrang bei der Firma Max Bögl: Eine Gruppe Schüler informierte sich über Berufe im Baubereich.

Direkter Austausch zwischen Flüchtlingen und Betrieben

Kontakt- und Praktikumsbörse in Neumarkt bringt junge Asylbewerber und regionale Unternehmen zusammen

Die Handwerkskammer hat zusammen mit regionalen Netzwerkpartnern eine "Kontakt- und Praktikumsbörse" in Neumarkt veranstaltet. Ziel der Börse war es, dass Jugendliche mit Fluchthintergrund schnell und unkompliziert mit Betrieben in Kontakt treten können.


Die frischgebackene Maurermeisterin Marina Kugler in der Bauhalle der Handwerkskammer in Regensburg.

Frau am Bau

Kampf gegen das Klischee

Als einzige weibliche Teilnehmerin absolvierte die 26-jährige Marina Kugler aus Nittendorf, Landkreis Regensburg, den Meisterkurs der Maurer- und Betonbauer in Regensburg.


Mit der "Zukunftswerkstatt Hand-werk" bietet die Kammer Bera-tungstools an, die kleine und mittelständische Betriebe ungenutztes Potential aufzeigen.

Erfolgsfaktoren für Kleinbetriebe

Kompakt und praxisnah informieren

Mit der "Zukunftswerkstatt Handwerk" bietet die Kammer Beratungstools an, die kleine und mittelständische Betriebe ungenutztes Potenzial aufzeigen. Die nächsten Termine finden im Mai in Schwandorf statt - jetzt anmelden.


Kursbester im Bereich Fahrzeugausstattung: Oliver Zieglmaier aus Rosenheim neben der meisterhaften Leder-Innenausstattung seines BMW.

Deutschlands Sattler machen Meister in der Hallertau

15 Absolventen bestehen Meisterprüfung der Sattler und Feintäschner

Im Bundesfachzentrum in Mainburg wird bundesweit der einzige Vollzeitkurs für Sattler- und Feintäschner angeboten. 15 Teilnehmer erwarben dort Fachkenntnisse und stellten sich anschließend erfolgreich der Meisterprüfung in ihrem jeweiligen Fachgebiet.


Der Erste Bürgermeister des Marktes Falkenberg Herbert Bauer (Bildmitte) mit den Mitgliedern der AGU bei der Burgführung in Falkenberg.