Zu den fachpraktischen Prüfungsaufgaben gehört auch das Gestalten eines Bäckerei-Schaufensters.
HWK
Zu den fachpraktischen Prüfungsaufgaben gehört auch das Gestalten eines Bäckerei-Schaufensters.

Meisterschüler kriegen es gebacken

17 Bäcker bestehen Meisterkurs der Handwerkskammer in Straubing

5. Juli 2017

Von Rohstoffkunde, Kalkulation und Beratung über den Umgang mit modernen Bäckereimaschinen bis hin zur perfekten Warenpräsentation – diese und viele andere Kompetenzen beherrschen die 17 Teilnehmer des aktuellen Bäckermeisterkurses im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Straubing. Mit dem Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung haben sie das nun offiziell bewiesen und werden bald ihre Meisterbriefe in den Händen halten.

In 380 Unterrichtsstunden konnten die Bäcker in modernen Werkstätten zahlreiche Erfahrungen sammeln und ihr Wissen vertiefen. Zu den Aufgaben an den beiden praktischen Prüfungstagen gehörten unter anderem eine Festtagstorte, verschiedenste ortsübliche Brötchen, Blätterteigschweinsohren, Obstdesserts und die Gestaltung eines Schaufensters.

Oliver Herrlein aus Regensburg ist einer der frischgebackenen Bäckermeister. Nach 11 Jahren als Geselle in zwei Regensburger Bäckereien stellte er fest: "Ich kann noch mehr." Er entschied sich für den Meisterkurs in Straubing. Neben der eigenen Weiterbildung reizte ihn vor allem die Möglichkeit künftig Lehrlinge ausbilden zu dürfen. Ob er sich irgendwann selbständig machen wird, weiß der 30-Jährige noch nicht. Zunächst wird er als Meister bei seinem aktuellen Arbeitgeber, der Biobäckerei Neuhoff, weiterarbeiten. An seinem Beruf mag er vor allem, "dass man den Erfolg sehen und schmecken kann."

Die Liebe zum Beruf vermittelt auch Kursleiter Eckbert Huber mit Leidenschaft. Der erfahrene Handwerksmeister setzt seit jeher auf natürliche Rohstoffe und traditionelle Herstellung der Backwaren. "Wir vermitteln den Kunden und Verbrauchern ein Stück Tradition und Lebensqualität. Das ist das Schöne an unserem Beruf und darauf darf man auch stolz sein", so Huber.

Erfolgreiche Absolventen des Kurses:


  • Benedikt Berger, 94154 Neukirchen vorm Wald
  • Michael Dirnberger, 93488 Schönthal
  • Maximilian Glass, 84144 Geisenhausen
  • Thomas Günther, 85419 Mauern
  • Peter Hackenberg, 91586 Lichtenau
  • Franz Härtl, 92369 Sengenthal
  • Oliver Herrlein, 93051 Regensburg
  • Fabio Jorra, 81679 München
  • Andy Kleylein-Klein, 96352 Wilhelmsthal
  • Andre Köllner, 95675 Wiesau
  • Tobias Kroiß, 94259 Kirchberg i. Wald
  • Johanna Kröpfl, 86568 Hollenbach
  • Ahmet Mula, 94315 Straubing
  • Christina Schönberger, 92272 Freudenberg
  • Rebekka Schreier, 92637 Weiden i. d. Opf.
  • Philipp Vieracker, 92272 Freudenberg
  • Lukas Forster, 84419 Schwindegg


"Man kann den Erfolg sehen und schmecken" - Teilnehmer Oliver Herrlein (re.) mit Kursleiter Eckbert Huber (li.) bei der Analyse von Backwaren in der Handwerkskammer in Straubing.
HWK
"Man kann den Erfolg sehen und schmecken" - Teilnehmer Oliver Herrlein (re.) mit Kursleiter Eckbert Huber (li.) bei der Analyse von Backwaren in der Handwerkskammer in Straubing.



Kursleiter Eckbert Huber (1. Reihe, 1. v. re.) gratulierte zusammen mit den Ausbildern Manfred Sagstetter (2. Reihe, 1. v. re.) und Gerhard Schuldhaus (3. Reihe, 1. v. li.) den erfolgreichen Absolventen.
HWK
Kursleiter Eckbert Huber (1. Reihe, 1. v. re.) gratulierte zusammen mit den Ausbildern Manfred Sagstetter (2. Reihe, 1. v. re.) und Gerhard Schuldhaus (3. Reihe, 1. v. li.) den erfolgreichen Absolventen.

 Ansprechpartner

Eckbert Huber
Kursleiter Bäcker

Tel. 09421 975-147
Fax 09421 975-286147
eckbert.huber--at--hwkno.de



 Downloads



 Informationen

Der nächste Meisterkurs Bäcker findet 
von April bis Juni 2018 statt. 



Eckbert Huber

Kursleiter Bäcker

Johannes-Kepler Straße 14
94315 Straubing
Tel. 09421 975-147
Fax 09421 975-286147
eckbert.huber--at--hwkno.de