HWK-Vizepräsident Albert Vetterl bedankte sich beim Kindergarten in Stulln für die Teilnahme am Wettbewerb.
HWK
Schon im Kindergartenalter für das Handwerk begeistern: HWK-Vizepräsident Albert Vetterl (1. v. re.) bedankte sich beim Kindergarten in Stulln für die Teilnahme am Wettbewerb.

Kleine Hände, große Zukunft im Handwerk

Kindergarten in Stulln beteiligt sich an bundesweitem Wettbewerb

3. Juli 2019

Bei Handwerkern gibt es jede Menge zu erleben und zu entdecken: Davon konnten sich in den vergangenen Monaten wieder viele Kinder überzeugen, die am Kita-Wettbewerb des Handwerks teilgenommen haben. Unter dem Motto "Kleine Hände, große Zukunft" öffneten bundesweit Handwerksbetriebe ihre Türen, um Kita-Kindern im Alter zwischen drei und sechs Jahren spannende Einblicke in ihre Arbeit und die faszinierende Vielfalt des Handwerks zu bieten. Anschließend wurden die kleinen Besucher selber aktiv und kreativ: Sie verarbeiteten ihre Eindrücke und Erfahrungen, indem sie gemeinsam ein Riesenposter gestalteten. Insgesamt wurden 236 Poster eingereicht.

Unter den teilnehmenden Kitas aus Ostbayern war auch der Kindergarten St. Christophorus in Stulln im Landkreis Schwandorf. Im Vorfeld des Wettbewerbs besuchten die Kinder die Bäckerei Ritz in Stulln, wo sie beim Backen von Brezen und Plätzchen mithalfen. Außerdem sahen sie im Friseursalon Kopfsache in Stulln, wie man Haare wäscht und färbt, und Werkpaten bauten mit den Kindern Holzobjekte wie eine Holzpuppe oder ein Osternest.

Nun im Nachgang des Wettbewerbs besuchte Albert Vetterl, Vizepräsident der Handwerkskammer, den Kindergarten. Mit einem Brezen-Frühstück für die Kinder im Gepäck bedankte er sich für die Beteiligung. "Die Idee des Wettbewerbs ist, schon den Jüngsten ein positives Handwerksbild zu vermitteln und ihr Interesse zu wecken", so Vetterl. Es sei schön zu sehen, welch kreative Arbeiten zustande gekommen sind. "Die Kinder waren mit viel Herzblut und Ideenreichtum bei der Sache."

Der Wettbewerb, der heuer in die sechste Runde ging, ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit durchgeführt. Er hat schon viele tausend Kita-Kinder begeistert und zur Kreativität animiert. Eine Fortsetzung der erfolgreichen Aktion für 2019/2020 ist bereits in Vorbereitung: Die 7. Wettbewerbsrunde wird voraussichtlich im September starten.

 Ansprechpartner

Veronika Kutnik
Referentin

Tel. 0851 5301-125
Fax 0851 5301-281125
veronika.kutnik--at--hwkno.de



 Downloads



 Weiterführende Themen

Wettbewerbe



Krenner Veronika

Veronika Kutnik

Referentin

Nikolastraße 10
94032 Passau
Tel. 0851 5301-125
Fax 0851 5301-281125
veronika.kutnik--at--hwkno.de