Kommentar von Präsident Dr. Georg Haber zur Landtagswahl 2018.
Foto Graggo
Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Klares Bekenntnis zur beruflichen Bildung

Statement von Präsident Dr. Georg Haber

29. November 2019

"Der Beschluss des Bundesrates ist aus unserer Sicht enorm wichtig, um die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der dualen Berufsausbildung im Vergleich zur akademischen Bildung weiter zu stärken. Dass das Parlament die neuen und international verständlichen Fortbildungsstufenbezeichnungen "Bachelor Professional" und "Master Professional" in der Berufsbildung unterstützt, ist aus unserer Sicht der richtige Schritt. Denn damit wird die in der Praxis etablierte Stufensystematik mit international anschlussfähigen, attraktiven Begriffen sichtbar. Die gewählten Bezeichnungen sind gleichermaßen geeignet, die Gleichwertigkeit zu akademischen Abschlüssen zu verdeutlichen. Zumal der Zusatz "Professional" Verwechslungen mit akademischen Graden vermeidet. Die neuen Bezeichnungen erhöhen die Transparenz im Fortbildungsbereich und leisten einen wichtigen Beitrag, die Attraktivität der beruflichen Bildung sowie die gesellschaftliche Gleichbehandlung von akademisch und beruflich Qualifizierten zu steigern. Was uns dabei wichtig ist, dass die etablierte und international mit hoher Wertschätzung belegte Qualifikationsbezeichnung "Meister im Handwerk" durch die Stufe "Bachelor Professional" ergänzt und keinesfalls verdrängt wird. Der Meistertitel steht in der deutschsprachigen Gesellschaft für Qualität und Können, diese gelernte Verankerung wollen wir natürlich nicht lösen."



 Ansprechpartner

Jürgen Kilger
Hauptgeschäftsführer

Tel. 0851 5301-101
Fax 0851 5301-281101
juergen.kilger--at--hwkno.de



 Weiterführende Themen

Meisterbrief und Studium



 Link

www.hwkno-bildung.de