handwerk.de

Handwerk fordert Jugendliche auf: Probiert euch aus!

#einfachmachen zelebriert das Ausprobieren

Das Handwerk hat als Wirtschafts- und Gesellschaftsbereich ein eigenständiges Profil. Es steht für inhabergeführte Betriebe, für qualifizierte Fachkräfte, für Engagement in der Ausbildung, für Kundennähe und für Verantwortungsbewusstsein für das unternehmerische Umfeld. Kurz gesagt: Das Handwerk ist die Wirtschaftsmacht von nebenan. Die fast eine Million Betriebe und ihre rund 4,8 Millionen Beschäftigten haben ein Recht darauf, mit diesem eigenständigen Profil öffentliche Anerkennung zu finden. Deshalb wurde die Imagekampagne für das deutsche Handwerk ins Leben gerufen. 

Sie läuft nun schon seit über sechs Jahren und hat sich zum Ziel gesetzt, der Öffentlichkeit die Bedeutung des Handwerks für unser Leben aufzuzeigen. Vor allem Jugendlichen will sie auch vermitteln: Handwerksberufe sind spannend und vielfältig! Deshalb liegt der Schwerpunkt der Kampagnenmaßnahmen der auf der Ansprache von Jugendlichen.

"Keine Panik, du bestimmst heute nicht den Rest deines Lebens." Die Botschaft mag im Ohr eines Erwachsenen verwirrend klingen. Für Jugendliche, die vor der Berufswahl stehen, ist sie beruhigend. Denn nur die wenigsten wissen genau, wie die berufliche Zukunft nach der Schulzeit aussehen soll.

Unter dem Motto #einfachmachen möchte das Handwerk in diesem Jahr zusammen mit den Jugendlichen das Ausprobieren zelebrieren. Sie werden ermutigt, ohne Druck ihren Interessen nachzugehen und dabei vielleicht auch das Handwerk als berufliche Option zu entdecken. "Ich bin mir sicher, wenn ein junger Mensch die Vielfalt des Handwerks erlebt und ausprobiert, dann wird er sich auch dafür entscheiden", sagt Alexander Stahl, Bereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit. "Und wenn nicht, dann gibt es andere Möglichkeiten, bei denen sich der Jugendliche wohler fühlt. Wichtig ist, dass das Handwerk bei einer beruflichen Entscheidung eine Rolle gespielt hat".

Praktika erleichtern die Berufswahl

Mit Sprüchen wie "Alles, was du dir vorstellen kannst, solltest du versuchen" oder "Ein Schritt vor, kann nie ein Schritt zurück sein" begegnet das Handwerk den jungen Menschen auf Augenhöhe. In Kombination mit dem Motto #einfachmachen animieren die Botschaften sie, sich auszuprobieren und dabei die mehr als 130 Handwerksberufe kennenzulernen. Und wie könnte dieses Ausprobieren einfacher gehen, als mit einem Praktikum. Es bietet Jugendlichen eine kurzweilige, einfache Möglichkeit, um Einblicke in das Handwerk zu bekommen - und zeigt Einstiegsmöglichkeiten auf.

Seit März sorgt das Handwerk bundesweit mit einem Video-Clip, der das Lebensgefühl hinter #einfachmachen visualisiert, für Aufmerksamkeit. Flankiert wird dies von Plakaten, Busbeklebungen und Bannern.

Schulposter Das Beste an der Schule
www.handwerk.de



Die Kampagne lebt vom Mitmachen!

Als Handwerksbetrieb sind Sie herzlich eingeladen, die Bausteine der Kampagne in der eigenen Kundenansprache einzusetzen. Im Internet wurde dazu unter  www.handwerk.shop eine Seite eingerichtet, die die entsprechenden Angebote für Sie bündelt. Von hier gelangen Sie zum Werbemittelportal, wo Ihnen sämtliche Materialien der Kampagne zum Download bereitstehen. Außerdem finden Sie Links zu attraktiven Werbeartikelideen – von der passenden Briefhülle bis zum Give-away.

Besonders möchten wir Sie an dieser Stelle auf die Handwerksbriefmarke hinweisen, die wir Ihnen in Kooperation mit der Deutschen Post AG anbieten. Sie können unter verschiedenen Motiven,  Designs und Portostufen wählen und so Ihre individuelle Briefmarke gestalten. Ab einer Mindestbestellmenge von 20 Stück, das entspricht einem Bogen, können die Briefmarken versandkostenfrei zum reinen Portowert unter  https://handwerksmarke.de/ geordert werden.





Clip ansehen:



Ditthornstraße 10
93055 Regensburg
Tel. 0941 7965-115
Fax 0941 7965-214
alexander.brandl--at--hwkno.de