Zum ersten Mal absolvierten neun Teilnehmer das Qualifizierungsmodul Metall in Verbindung mit der Grundqualifizierung Metallschutzgasschweißen.
HWK
Waren mit dem ersten Durchlauf des Qualifizierungsmoduls Metall zufrieden: der Leiter der Bildungszentrums Tobias Knauer (1. v. li.), der stellvertretende Geschäftsführer des Jobcenters Amberg Ralf Doschat (2. v. li.), ISE-Geschäftsführer Peter Blendowski (3. v. li.), Teamleiter der Arbeitsvermittlung des Jobcenters Amberg Rainer Liermann (5. v. li.) und Schweißer-Ausbilder Sergej Dietz (1. v. re.).

Einstieg in das Schweißerhandwerk

Neun Teilnehmer absolvieren Qualifizierungsmodul Metall in Verbindung mit der Grundqualifizierung Metallschutzgasschweißen

14. Mai 2019

Zum ersten Mal absolvierten neun Teilnehmer im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Amberg das Qualifizierungsmodul Metall in Verbindung mit der Grundqualifizierung Metallschutzgasschweißen. Die dort vermittelten Kenntnisse sollen Flüchtlingen und Migranten den Einstieg in das Berufsleben in Deutschland erleichtern.

Sprachkurs vermittelt vorab Fachbegriffe

Der Qualifizierungslehrgang entstand in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Amberg und dem ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum. In letzterem besuchten die Teilnehmer vorab einen achtwöchigen Sprachkurs, in dem sie berufsbezogene Fachbegriffe lernten. Im Anschluss an den Lehrgang in der Handwerkskammer vertiefen die jungen Männer ihre Kenntnisse bei einem mehrwöchigen Praktikum in einem metallverarbeitenden Betrieb.

"Wir sind mit dem Verlauf des Kurses und den Leistungen der Teilnehmer vollauf zufrieden", berichtete der Leiter des Bildungszentrums Tobias Knauer. Die neun Männer stammen aus verschiedenen Ländern und kamen mit unterschiedlichen beruflichen Vorkenntnissen in die Handwerkskammer.

Beruflichen Einstieg meistern

Teilnehmer Hossam Al Abdulrahman hat schon in seiner Heimat Syrien als Schweißer gearbeitet. "Der Beruf macht mir Spaß, ich möchte ihn gerne auch hier in Deutschland ausüben. Der Kurs hilft mir, die dafür notwendigen Qualifikationen zu erlangen", erzählte er.

"Unser langfristiges Ziel ist es, Flüchtlinge und Migranten in die Arbeitswelt zu integrieren", so Knauer weiter. Der Grundqualifizierungslehrgang biete einen optimalen Einstieg in das Schweißerhandwerk für Personen mit unterschiedlichem Kenntnisstand.



 Ansprechpartner

Tobias Knauer
Leiter Bildungszentrum

Tel. 09621 6020-0
Fax 09621 6020-141
tobias.knauer--at--hwkno.de



 Downloads



Hossam Al Abdulrahman möchte auch in Deutschland als Schweißer durchstarten.
HWK
Hossam Al Abdulrahman möchte auch in Deutschland als Schweißer durchstarten. Seine Kenntnisse stellt er bald in einem ersten Betriebspraktikum unter Beweis.

Knauer Tobias

Tobias Knauer

Leiter Bildungszentrum

Fuggerstraße 16-18
92224 Amberg
Tel. 09621 6020-0
Fax 09621 6020-141
tobias.knauer--at--hwkno.de