Jürgen Kilger, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer (1.v.li.), HWK-Präsident Dr. Georg Haber (2.v.re.) und HWK-Vizepräsident Konrad Treitinger (1.v.re.) gratulierten in Berlin den Bundesiegern (v.li.n.re.) Maximilian Stadler, Sonja Zwickenpflug, Dominik Bernecker und Magdalena Roland.
Bildschön/Markus Theisen
Jürgen Kilger, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer (1.v.li.), HWK-Präsident Dr. Georg Haber (2.v.re.) und HWK-Vizepräsident Konrad Treitinger (1.v.re.) gratulierten in Berlin den Bundesiegern (v.li.n.re.) Maximilian Stadler, Sonja Zwickenpflug, Dominik Bernecker und Magdalena Roland.

Deutschlands beste Nachwuchshandwerker ausgezeichnet

5. Dezember 2017

Die Sieger auf Bundesebene des diesjährigen Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks haben Fachwissen und Können auf höchstem Niveau bewiesen. Aus Niederbayern und der Oberpfalz haben vier junge Handwerker den Wettbewerb gewonnen und gehören nun zu Deutschlands besten Gesellen: Glaser Dominik Bernecker aus Hauzenberg im Landkreis Passau, Mediengestalterin Digital und Print Sonja Zwickenpflug aus Regensburg, Medientechnologe Druck Maximilian Stadler aus Regenstauf im Landkreis Regensburg und Steinmetzin und Steinbildhauerin Magdalena Roland aus Passau. Als erste Bundessieger im 66. Leistungswettbewerb haben sie sich gegen Berufskollegen aus dem gesamten Bundesgebiet durchgesetzt. Die Sieger wurden bei einer Feier am 2. Dezember vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin geehrt.

Festakt für Bundessieger 2017 in Berlin

Die Festveranstaltung fand im Rahmen der zweiten "Europäischen Woche der Berufsbildung" statt, mit der die EU-Kommission auch in diesem Jahr die hohe Bedeutung der beruflichen Bildung unterstreicht. Anne-Marie Descôtes, die französische Botschafterin in Deutschland, und die dreifache Olympiasiegerin und fünffache Weltmeisterin im Biathlon Kati Wilhelm überreichten gemeinsam mit ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer den ersten Bundessiegern die von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier unterzeichneten Urkunden. Der Bundespräsident ist Schirmherr des Leistungswettbewerbs.

Leistungswettbewerb - die Fakten

Rund 3.000 Gesellen beteiligen sich jedes Jahr auf mehreren Ebenen am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Parallel wird zudem der Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten" durchgeführt, in dem die besten Junghandwerker aus gestalterischen Berufen ermittelt werden. 2017 maßen sich insgesamt 735 Teilnehmer auf Bundesebene in rund 100 Wettbewerbsberufen (inklusive Fachrichtungen). Bayern war in diesem Jahr mit 24 ersten Bundessiegern das erfolgreichste Bundesland, gefolgt von Baden-Württemberg mit 23 ersten Bundessiegern. Als Träger des Wettbewerbs werden der ZDH und die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk (SBB) bei der Ausführung unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Niederbayerische und Oberpfälzer Bundessieger im Leistungswettbewerb 2017
(Ausbildungsbetrieb in Klammern):
  • Glaser, Fachrichtung Verglasung und Glasbau: Dominik Bernecker aus Hauzenberg
    (Glaserei Späth, Claudia Bernecker, 94051 Hauzenberg)
  • Mediengestalterin Digital und Print: Sonja Zwickenpflug aus Regensburg
    (NEKU Media GmbH, 93073 Neutraubling)
  • Medientechnologe Druck: Maximilian Stadler aus Regenstauf
    (Hofmann Druck und Verlag, 93128 Regenstauf)
  • Steinmetzin und Steinbildhauerin, Fachrichtung Steinmetzarbeiten: Magdalena Roland aus Passau
    (Staatliches Bauamt Passau Dombauhütte, 94036 Passau)

Deutschlands bester Glaser Dominik Bernecker (links) aus Niederbayern bekam seine Urkunde von Anne-Marie Descôtes, französische Botschafterin in Deutschland (mitte) und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (rechts).
Bildschön/Markus Theisen
Deutschlands bester Glaser Dominik Bernecker (links) aus Niederbayern bekam seine Urkunde von Anne-Marie Descôtes, französische Botschafterin in Deutschland (mitte) und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (rechts).
 

Sonja Zwickenpflug (links) ist Deutschlands beste Mediengestalterin Digital und Print. Die Urkunde überreichten ihr in Berlin die ehemalige Biathlon-Profisportlerin Kati Wilhelm (mitte) und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer (rechts).
Bildschön/Markus Theisen
Sonja Zwickenpflug (links) ist Deutschlands beste Mediengestalterin Digital und Print. Die Urkunde überreichten ihr in Berlin die ehemalige Biathlon-Profisportlerin Kati Wilhelm (mitte) und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer (rechts).

Die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kati Wilhelm (mitte) und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (rechts), beglückwünschten den bundesbesten Medientechnologen Druck Maximilian Stadler (links).
Bildschön/Markus Theisen
Die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kati Wilhelm (mitte) und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (rechts), beglückwünschten den bundesbesten Medientechnologen Druck Maximilian Stadler (links).

Als beste Steinmetzin und Steinbildhauerin setzte sich Magdalena Roland (links) durch. Es gratulierten ihr Anne-Marie Descôtes, französische Botschafterin in Deutschland (mitte), und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (rechts).
Bildschön/Markus Theisen
Als beste Steinmetzin und Steinbildhauerin setzte sich Magdalena Roland (links) durch. Es gratulierten ihr Anne-Marie Descôtes, französische Botschafterin in Deutschland (mitte), und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (rechts).

Christian Kaiser

Stv. Bereichsleiter

Nikolastraße 10
94032 Passau
Tel. 0851 5301-134
Fax 0851 5301-281134
christian.kaiser--at--hwkno.de