Spezielle Hinweise und InformationenAuswirkungen der Corona-Pandemie auf den grenzüberschreitenden Personen- und Dienstleistungsverkehr

Bitte beachten Sie, dass diese Seite regelmäßig aktualisiert wird  - Aktueller Stand: 01.06.2022

Verfolgen Sie zusätzlich zu den nachfolgenden Informationen auch die aktuellen Pressemitteilungen und Nachrichten der öffentlichen Sender.

  • 01.06.2022: Deutschland: Für die Einreise aus dem Ausland wurde die „3-G Regel“ aufgehoben. Pandemiebedingte Einreisevorschriften gibt es derzeit nur noch bei Einreise aus manchen Drittländern und Virusvariantengebieten. (Die Einstufung „Hochrisikogebiet“ wurde gestrichen.)
  • 16.05.2022: Österreich: Pandemiebedingte Einreisepflichten gibt es nur mehr für Einreisen aus Virusvariantengebieten. Die Einreise aus Deutschland unterliegt keinen pandemiespezifischen Regelungen mehr
  • 14.04.2022: Tschechien: Alle für die Einreise nach Tschechien geltende Schutzmaßnahmen wurden aufgehoben.


Die Einreise aus den anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie der Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und Island ist grundsätzlich möglich.



Die Liste der Drittstaaten und Gebiete aus denen die Einreise unbeschränkt möglich ist, wird regelmäßig überprüft und ggf. aktualisiert.
Personen, die in anderen Drittstaaten ansässig sind, dürfen nur nach Deutschland einreisen, wenn sie eine wichtige Funktion ausüben, ihre Reise zwingend notwendig ist, oder wenn sie vollständig geimpft sind.



Für die Einreise aus dem EU-Ausland gelten aktuell keine pandemiebedingten Vorschriften mehr (Ausnahme: Virusvariantengebiete)
  • Für die Einreise nach Deutschland gibt es seit dem 01.06.2022 keine Nachweis-, Registrierungs- oder Quarantänepflichten mehr
  • Zugehörige Rechtsgrundlagen: aktuell gültige Bundes-Einreise-Verordnung (gültig bis 31.08.2022)
  • Sobald Einreisende Symptome bemerken, die auf eine Covid-19 Erkrankung hinweisen, müssen sie sich direkt an das zuständige Gesundheitsamt wenden!
  • Die Einreise aus Virusvariantengebieten ist nach wie vor an bestimmte Regelungen gebunden.
  • Die Einstufung von Virusvariantengebieten erfolgt durch das Robert-Koch-Instituts (RKI)) . Aktuell sind keine Staaten/Regionen als Virusvariantengebiete eingestuft.


Einreise Tschechien

Alle für die Einreise nach Tschechien geltende Schutzmaßnahmen wurden aufgehoben. Daher ist es nicht mehr notwendig, das Einreiseformular auszufüllen oder ein neg. Testergebnis, eine vollständigen Impf- oder Genesenennachweis vorzulegen.



Corona-Schutzmaßnahmen im Land:

Die Maskenpflicht gilt nur noch in Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen.



Meldepflichten bei der Ausführung von Aufträgen in Tschechien

Unabhängig von der der Corona-Pandemie gelten Meldepflichten, wenn Sie als Handwerksbetrieb einen Auftrag im Ausland ausführen. Wir informieren Sie gerne über gewerberechtliche Bestimmungen (z. B. Dienstleistungsanzeige), Entsendemeldungen, notwendige Unterlagen vor Ort, und Weiteres.



Downloads und weitere Infos



Weiterführende Internetseiten

Einreise Österreich

Für Personen, die sich in den letzten 10 Tagen nur in Deutschland oder anderen, nicht Virusvariantengebieten, aufgehalten haben gilt folgendes:

Für die Einreise von Deutschland nach Österreich gibt es seit dem 16.05.2022 keine Nachweis-, Registrierungs- oder Quarantänepflichten mehr.

Bei Einreisen aus Staaten mit sehr hohem epidemiologischen Risiko (z.B. sog. Virusvariantengebiete) gilt weiterhin die 3G-Regel, die Anmeldepflicht bei der Einreise und eine 10-tägige Quarantänepflicht. Jedoch ist derzeit keine Region als solches eingestuft!

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Einreise nach Österreich finden Sie z.B. in den FAQs des österreichischen Sozialministeriums: Einreise nach Österreich.

3G-Nachweispflicht am Arbeitsplatz

Mit den Lockerungen zahlreicher Schutzmaßnahmen in Österreich, wurde auch die generelle 3-G-Nachweispflicht am Arbeitsplatz aufgehoben.

Achtung: In Krankenhäusern, Alten- und Pflegeeinrichtungen, Kuranstalten, … bleibt die 3-G Regel bestehen! Die Nachweispflicht gilt also weiterhin für alle, die in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen arbeiten; also auch für Handwerksbetriebe, die bspw. Reparaturen oder Installationen in Krankenhäusern durchführen.



Corona-Schutzmaßnahmen im Land:

In Pflege- und Gesundheitseinrichtungen gilt 3G für Besucher, Mitarbeiter und Dienstleister.

Ab 1. Juni 2022 hebt Österreich die Maskenpflicht weitgehend auf. So muss in Supermärkten, Banken oder in öffentlichen Verkehrsmitteln kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden. Nur in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen bleibt die Verpflichtung bestehen.

Detaillierte Informationen zu den Schutzmaßnahmen innerhalb Österreichs finden Sie auf der Seite des Sozialministeriums.

Einen Überblick über die Bundesweiten und regionalen Corona-Maßnahmen finden Sie z.B. auch hier.



Meldepflichten bei der Ausführung von Aufträgen in Österreich:

Unabhängig von den Corona-spezifischen Vorgaben gibt es verschiedene Melde-und Registrierungspflichten, die bei der Abwicklung von Aufträgen in Österreich zu beachten sind. Relevante Infos dazu finden Sie in unserem Leitfaden "Lieferungen und Handwerksleistungen in Österreich".



Aktuelle und umfassende Informationen je Land bietet das Auswärtige Amt unter den Reise- und Sicherheitshinweisen.

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich bietet auf ihrer Seite spezifische Länderinformationen zum Thema Corona an. Diese finden Sie hier









Hinweis: Die hier aufgeführten Informationen wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch können wir aufgrund der aktuellen Lage eine Vollständigkeit und permanente Aktualität nicht immer gewährleisten.

Wierer Katharina Fotowerkstatt Gahr

Katharina Wierer

Abteilungsleiterin

Ditthornstraße 10
93055 Regensburg
Tel. 0941 7965-217
Fax 0941 7965-281217
katharina.wierer--at--hwkno.de
Utz Corinna Fotowerkstatt Gahr

Corinna Utz

Außenwirtschaftsberaterin

Ditthornstraße 10
93055 Regensburg
Tel. 0941 7965-113
Fax 0941 7965-281113
corinna.utz--at--hwkno.de