Pressemitteilungen

 
Kardinal Reinhard Marx (2. v. li.) war zu Gast beim Neujahrsempfang der JUNO. Kammerpräsident Dr. Georg Haber (1. v. li.), JUNO-Ortsvorsitzender Bernhard Heß (2. v. re.) und der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Toni Hinterdobler (1. v. re.), ließen sich - ebenso wie etwa 350 weitere Zuhörer - von den Gedanken des Kardinals inspirieren.

Leben als Gabe und Aufgabe

Kardinal Reinhard Marx war zu Gast beim Jahresempfang der "Jungen Unternehmer Niederbayern-Oberpfalz e. V.".

Kardinal Reinhard Marx war zu Gast beim Jahresempfang der "Jungen Unternehmer Niederbayern-Oberpfalz e. V." (JUNO).


Das Handwerk ist für Niederbayern unverzichtbar: Darüber waren sich der neue Regierungspräsident Rainer Haselbeck (2. v. re.) und die Vertreter der Handwerkskammer, (v. li. n. re.) stv. Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger, Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler, Präsident Dr. Georg Haber und stv. Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, bei einem Treffen im Bildungszentrum Landshut einig.

Berufliche Bildung ist tragende Säule

Niederbayerns Regierungspräsident Rainer Haselbeck besucht Handwerkskammer in Landshut

Der neue Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck besuchte die Handwerkskammer in Landshut.


Das Handwerk blickt positiv auf sein Geschäftsjahr 2016 zurück. Zum Jahresende profitierte insbesondere das Lebensmittelhandwerk von gestiegenen Aufträgen während des Weihnachtsgeschäfts.

Reibungslose Betriebsübergabe und Absicherung in der Rente: Darüber informierten in Schwandorf die Vertreter der Handwerkskammer (v. li. n. re.) Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler, Vizepräsident Albert Vetterl, Rechtsberaterin Claudia Kreuzer-Marks, Bereichsleiter Andreas Keller und Betriebsberater Josef Vogl.

Wie Ruhestand und Übergabe gelingen

Betriebsführung aktuell: Handwerkskammer gibt Tipps zu Altersvorsorge und Betriebsnachfolge

"Früher an später denken - private Vorsorge, Betriebsnachfolge und Erbschaftsteuer meistern" war das Thema der Veranstaltungsreihe "Betriebsführung aktuell 2017" in Schwandorf.


Die Betriebswirte (HWO) sind fit für Führungsaufgaben im Handwerk: Kammerpräsident Dr. Georg Haber (1. v. li.) beglückwünschte zusammen mit Kursleiter und Prüfungsausschussvorsitzenden Manfred Wellner (1. v. re.) die Absolventen zu ihren erfolgreichen Abschlüssen.

Zehn Kfz-Fachleute absolvierten die neue Schulung für nicht-eigensichere-Hochvoltsysteme und Arbeiten unter Spannung.

Lauschten interessiert den Ausführungen von Josef Hauer (5. v. li.): Der aktuelle Meisterkurs der Zimmerer mit Ausbilder Josef Greiner (4. v. li.) und dem Leiter des Bildungszentrums Tobias Knauer (6. v. li.).

1.535 Teile hölzerne Leidenschaft

Dachstuhlmodell der Amberger Martinskirche in Handwerkskammer Weiden ausgestellt

Das maßstabgetreue Dachstuhlmodell der mittelalterlichen Amberger Martinskirche ist derzeit im Bildungszentrum zu bewundern. Zimmerermeister Josef Hauser aus Parkstein hat es im Verhältnis 1:15 in seiner Werkstatt angefertigt.


HWK-Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (2. v. li.), HWK-Präsident Dr. Georg Haber (Mitte) und HWK-Vizepräsident Konrad Treitinger (2. v. re.) gratulierten in Münster den Bundesiegern (v. li. n. re.) Fabian Kirschner, Franz Schießl, Romy Knop und Jennifer Arnold.

Handwerk zeichnet Deutschlands Azubi-Elite aus

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Bundesebene erfolgreich abgeschlossen

Neun ostbayerische Junghandwerker schlossen den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Bundesebene erfolgreich ab.


15 neue Schreinermeister präsentierten am Wochenende ihre Meisterstücke im Kursaal in Bad Griesbach. Eröffnet wurde die Ausstellung von Kammervizepräsident Karl-Heinz Moser (1. Reihe, 1. v. li.), vom Prüfungsvorsitzenden Josef Sailer (1. Reihe, 2. v. li.), vom stellvertretenden Landrat Raimund Kneidinger (1. Reihe 2. v. re.), von Bürgermeister Jürgen Fundke (1. Reihe, 3. v. re.) und von der Bayerischen Waldkönigin Anna Maria Oswald (1. Reihe, 3. v. li.).

Hölzerne Meisterstücke präsentiert

15 Meisterkurs-Absolventen zeigen Vielfalt des Schreinerhandwerks

Bei der Meisterstückausstellung der Schreiner im Kursaal in Bad Griesbach präsentierten 15 frischgebackene Schreinermeister ihre hölzernen Unikate.


"Wir müssen unsere Stärken und Erfahrungen zusammenspannen" - darüber waren sich bei den Marienbader Gesprächen einig (v. li. n. re.): Hauptorganisatorin Katharina Wierer, Vizepräsident der Handwerkskammer Richard Hettmann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Jürgen Kilger, Bürgermeister von Marienbad Petr Tresnák, Konsulin im Generalkonsulat der Tschechischen Republik in München Lydie Holinková, Wirtschaftsdelegierter der Wirtschaftskammer Österreich Christian Miller, Kammerpräsident Dr. Georg Haber, Kommerzialrat und Sprecher der Außenwirtschaftsberater Österreichs Manfred Stallinger, Konsulin im Generalkonsulat der Slowakischen Republik in München Nadežda Cisárová, Abteilungsleiter der Wirtschaftskammer Oberösterreich Dr. Robert Leitner, Generalkonsul der Tschechischen Republik in München Milan Coupek, Ministerialrat im Bayerischen Wirtschaftsministerium Martin Grossmann, Vizepräsident der Handwerkskammer Konrad Treitinger.

Marienbader Gespräche 2016

Den Grenzraum gemeinsam stärken

Experten aus Ostbayern, Tschechien, Österreich, Slowenien und der Slowakei berieten bei den neunten „Marienbader Gesprächen".