Karrierewege im Handwerk

Die Karriere im Handwerk beginnt normalerweise mit einer zwei- oder dreijährigen dualen Berufsausbildung.

Egal, ob es sich um eine technische oder kaufmännische Ausbildung handelt, man legt damit den Grundstein für eine Karriere im Handwerk.

Mit einer erfolgreich abgelegten Gesellen- oder Abschlussprüfung erhält man einen international hoch angesehenen Berufsabschluss.

Darauf aufbauend kann man die Meisterprüfung im Handwerk ablegen.

Mit dem Meisterbrief kann man:

  • sich selbständig machen
  • eine leitende Position übernehmen
  • junge Menschen ausbilden
  • direkt an einer bayerischen Hochschule studieren

Bild: Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern

Weiterführende Themen

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Kundenlogin

Logo Imagekampagne Menü
Logo Einheitlicher Ansprechpartner
Certqua Siegel
Logo Zukunftswerkstatt - klein