Infostream_Banner_160

Regionale Handwerksmesse

Rohbau bis Einrichtung: Regionales Handwerk informiert

Bautage 2012

Zum vierten Mal fanden in Regensburg die "Bautage" statt. 65 regionale und überregionale Aussteller präsentierten auf dem Gelände der Handwerkskammer in der Ditthornstraße auf über 2000 Quadratmetern ihre Produkte und Leistungen zum Thema "Bauen-Modernisieren-Energiesparen". Fachkundige Beratungen zu allen Aspekten des modernen Bauens und Wohnens sowie ein breites Vortagsprogramm machten die Messe zur idealen Informationsplattform für Bauherren und Bauinteressierte. Vom Rohbau bis zur Innenausstattung zeigten die Aussteller Lösungen auf und informierten, wie nachhaltig gebaut oder umgebaut werden kann.

Kontaktforum für Kunden und Handwerker

Der Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Hans Stark, Landrat Herbert Mirbeth und Regensburgs Bürgermeister Gerhard Weber eröffneten die zweitägige Messe, zu der rund 2700 Besucher kamen.

Die Ehrengäste eröffneten die vierten "Bautage" der Handwerkskammer in Regensburg: (v. li. n. re.) Vizepräsident der Kammer Konrad Treitinger, Kreishandwerksmeister Max Kleber, Landrat Herbert Mirbeth, Kammerpräsident Hans Stark, Bürgermeister Gerhard Weber, Präsident der Hochschule Regensburg Prof. Dr. Wolfgang Baier und Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler. / © Graggo© Graggo

Weber wies auf das "große Thema Energiesparen" hin. Immerhin seien zwei Drittel aller Wohngebäude älter als 30 Jahre und energetisch nicht auf aktuellem Stand. "Das ist ein großer Markt für Handwerker", wandte er sich an die Aussteller. Landrat Mirbeth betonte den Fachkräftemangel. Dieser sei eine der größten "Baustellen" des Handwerks: Für die aktuell sehr gute Wirtschaftslage seien "tüchtige Mitarbeiter" die Basis. Deshalb sei es künftig wichtig, Fachkräfte anzuwerben.

"Wir haben diese Bautage organisiert, um Informations- und Kontaktforen für Bauherren und Handwerker zu schaffen", betonte Stark die Grundidee der Bautage. "Die Schaffung hochwertiger Bauten bringt nicht nur Lebensqualität mit sich, sondern schafft auch Werte und Sicherheit." Eine Immobilie sei, vor allem in turbulenten Zeiten, eine gefragte Altersvorsorge. "Die besten Garanten für hohe Qualität sind unsere regionalen Handwerker", so der Präsident.

Vortragsprogramm rund ums Bauen

Fachvorträge zu den Themen Bauökologie, Baurecht, Energiesparen, Ausbau oder Wohnen und Einrichten rundeten an beiden Tagen die Ausstellung ab. "Denn wer bauen will, muss vieles wissen", betonte auch Inge Leitner, Projektleiterin der Bautage. "Was ist zu tun? Wie finde ich den richtigen Handwerker? Was ist bei Finanzierung und Förderung zu beachten und wie kann ich optimal Energie sparen?". Deswegen habe die Handwerkskammer Spezialisten engagiert, die in kostenlosen Kurzvorträgen über die neuesten Standards und Entwicklungen referierten. "Denn wer sich rechtzeitig informiert, spart Zeit, Geld und schont die Nerven", sagte Leitner.

Auch die Handwerksammer baut und modernisiert

Die Besucher der Bautage sahen auch, dass die Handwerkskammer in Regensburg investiert und baut. Auf dem Areal der Kammer entsteht ein neuer Bildungscampus, der aus einer Maler- und Lackiererwerkstatt, einem neuen Lehrsaalgebäude und einem modernisierten Mensabereich besteht und Ende 2014 fertig sein wird. Ebenso das Bürogebäude der Handwerkskammer entsteht neu. Beim Neubau der Infrastrukturzentrale für das gesamte Bildungszentrum setzt die Kammer auf energiesparende Techniken. So wird beispielsweise die Wärmeversorgung in den Neubauten überwiegend mit Hackschnitzeln betrieben – also mit nachwachsenden Rohstoffen aus der Region. "Denn Energiesparen ist nicht nur ein Thema der Bautage, sondern eines der wichtigsten Themen der Zukunft, wenn es um nachhaltiges und umweltfreundliches Bauen geht", so Hans Stark in seiner Eröffnungsrede. Bei der Finanzierung des 30-Millionen-Euro-Projekts wird die Handwerkskammer von der Europäischen Union, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie unterstützt.

Beim Rundgang durch die Messe informierten sich die Ehrengäste über die handwerklichen Leistungen rund ums Bauen. / © Graggo© Graggo

Diese Veranstaltung wurde unterstützt von:

Logo Mittelbayerische ZeitungLogo TVA
Logo VolksbankLogo Rewag

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Kundenlogin

Logo Imagekampagne Menü
Logo Einheitlicher Ansprechpartner
Certqua Siegel
Logo Zukunftswerkstatt - klein